Benatia stand wohl vor Rückkehr nach Rom

Der marokkanische Innenverteidiger Mehdi Benatia soll vor einer Rückkehr zum AS Rom gestanden haben. Eine Leihe mit Kaufotion scheiterte an einer Verletzung.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Mehdi Benatia soll vor einem Wechsel zum AS Rom gestanden haben.
dpa Mehdi Benatia soll vor einem Wechsel zum AS Rom gestanden haben.

München - Der Marokkaner Mehdi Benatia soll im Winter vor einer Rückkehr zu seinem Ex-Klub AS Rom gestanden haben. Die Verletzung von Jerome Boateng durchkreuzte offenbar dieses Vorhaben.

Wie die Gazzetta dello Sport berichtet, sollen sich der FC Bayern und die Roma bereits über eine Leihe mit Kaufoption einig gewesen sein. Doch nach der Verletzung von Jerome Boateng, dem erneuten Ausfall von Javi Martinez und dem personellen Notstand in der Verteidungung, sollen die Bayern-Bosse den Transfer gestoppt haben.

Lesen Sie hier: Lewandowski und Alaba: Wildert Pep bei Bayern?

Benatia steht auf der Kippe, da er immer wieder mit Muskelverletzungen zu kämpfen hat und deshalb nur selten für Trainer Pep Guardiola zur Verfügung stand.

Nach den beiden Verletzungen in der Innenverteidigung hat der Rekordmeister mit der Verpflichtung von Serdar Tasci nachgelegt, allerdings sollte Benatia, wenn er fit ist, den Vorzug erhalten in der Verteidigung, berichtet die Gazzetta dello Sport.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren