Bayern-Trainingslager: Katar oder doch dahoam?

Bereits fünf mal reiste der FC Bayern zur obligatorischen Rückrundenvorbereitung in den Wüstenstaat. Sollte sich das diesen Winter ändern?
| ps
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
In der "Die Aspire Academy" in Doha ist eins der größten Trainingszentren für Leistungssportler weltweit.
dpa In der "Die Aspire Academy" in Doha ist eins der größten Trainingszentren für Leistungssportler weltweit.

Bereits fünf mal reiste der FC Bayern zur obligatorischen Rückrundenvorbereitung in den Wüstenstaat. Sollte sich das diesen Winter ändern?

München – Noch ist kein Entscheidung gefallen. Bleiben die Bayern im Januar 2016 während der Vorbereitung auf die Rückrunde wirklich daheim und trainieren an der Säbener Straße? Oder geht es doch wieder an den arabischen Golf nach Doha wie in den letzten fünf Jahren?

Lesen Sie hier: Sammer adelt Rekord-Müller:

„Es gibt keine Entscheidung, keine Tendenz“, sagte Sportvorstand Matthias Sammer nach dem 2:0 am Samstag gegen Hertha BSC.

Seit 2011 trainierten die Bayern auf der Anlage der „Aspire Academy“ in Doha. Vor allem Trainer Pep Guardiola liebt die perfekten Trainingsbedingungen dort mit dem Fünf-Sterne-Hotel „Grand Heritage“ direkt nebenan, nur einen kurzen Fußmarsch von den Trainingsplätzen entfernt. Als Alternativen sah man sich in Miami/Florida um. Vor einem Jahr war Dubai, das Winterziel Mitte der 2000er Jahre, im Gespräch.

 

Katar oder Säbener?

 

Demnächst soll eine Entscheidung fallen: entweder zum sechsten Mal Katar (als Gespräch ist der 6. bis 14. Januar 2016 im Gespräch) oder tatsächlich München, die Säbener Straße. „Das müssen wir erst noch besprechen und dann gemeinsam entscheiden“, sagte Kapitän Philipp Lahm, „ich habe kein Problem damit, zuhause zu trainieren. Die Sache ist nur die: Wenn’s mal über mehrere Tage richtig schneit, könnte es problematisch werden.“

Der einzig bisher feststehende Termin in Januar: Am Samstag, den 16. Januar 2016 (15.30 Uhr) geht es im Wildparkstadion gegen den Zweitligisten Karlsruher SC. Als Generalprobe für den Bundesliga-Wiederbeginn am 22. Januar beim Hamburger SV (20.30 Uhr).

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren