Bayern-Stars im Supercup angeschlagen: Entwarnung bei Neuer und Coman

Der Torhüter wird am Sprunggelenk erwischt, der Stürmer am Rücken. Nagelsmann beruhigt.
| Maximilian Koch
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
2  Kommentare Artikel empfehlen
Schmerzen im Rücken: Bayerns Kingsley Coman.
Schmerzen im Rücken: Bayerns Kingsley Coman. © Ralf Ibing/firo Sportphoto

Manuel Neuer (35) war einmal mehr in einem Finale in absoluter Bestform, er glänzte mit tollen Paraden und einmal sogar als Kopfballungeheuer: Mitte der zweiten Halbzeit schraubte sich der Torhüter weit außerhalb seines Strafraums hoch - und kam doch tatsächlich vor Dortmund-Stürmer Erling Haaland an den Ball. Famos!

Bange Momente für Bayern-Fans

Doch die Bayern-Fans hatten auch bange Momente zu überstehen, denn Neuer musste kurzzeitig am rechten Fuß behandelt werden. "Manu hatte einen Pressschlag, bei dem er etwas am Sprunggelenk abbekommen hat", sagte Trainer Julian Nagelsmann: "Er konnte aber weiterspielen. Daher gehe ich nicht davon aus, dass es etwas Schlimmeres ist. Das Gleiche gilt für King. Ich hoffe, dass beide am Wochenende wieder zur Verfügung stehen."

Schmerzen am Sprunggelenk: Manuel Neuer.
Schmerzen am Sprunggelenk: Manuel Neuer. © Ralf Ibing/firo Sportphoto

Coman klagt über Rückenschmerzen

King, Kingsley Coman (25), bekam einen Stoß in den Rücken ab. "Bei ihm war es so, dass er einen ausstrahlenden Schmerz im Rücken hatte", erklärte Nagelsmann: "Als er sich in der Kabine hingesetzt hat, wurde der Schmerz schlimmer. Wir wollten dann schauen, ob es besser wird, wenn er sich wieder ein bisschen bewegt. Man hat dann aber leider gleich gesehen, dass es nicht besser wurde."

Lesen Sie auch

Coman könnte durch Sané ersetzt werden

Coman, der schon in der Vorbereitung mit Verletzungsproblemen zu kämpfen hatte, wurde daher nur wenige Minuten nach Wiederanpfiff durch Leroy Sané ersetzt, der Eingewechselte machte seine Sache gut, wirkte sehr motiviert. Gut möglich also, dass am Sonntag gegen Mainz Sané für Coman in der Startelf steht. Das Tor wird Kopfballungeheuer Neuer hüten.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 2  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
2 Kommentare
Artikel kommentieren