Bayern-Star Lewandowski: Auto-Unfall in München

Ob sein Reservisten-Dasein am Mittwoch unmittelbar mit dem Crash zusammenhängt, ist unklar: Bayern-Torjäger Robert Lewandowski hatte am Sonntag in München einen Auto-Unfall.  
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Bayern-Angreifer Robert Lewandowski (Mitte) im Laufduell mit Jardel and Raul Jimenez (links).
dpa Bayern-Angreifer Robert Lewandowski (Mitte) im Laufduell mit Jardel and Raul Jimenez (links).

Ob sein Reservisten-Dasein am Mittwoch unmittelbar mit dem Crash zusammenhängt, ist unklar: Bayern-Torjäger Robert Lewandowski hatte am Sonntag in München einen Auto-Unfall.

München - Er kam erst kurz vor Schluss des Viertelfinal-Rückspiels zu einigen Champions-League-Einsatzminuten: Robert Lewandowski. Viel wurde spekuliert, warum Bayern-Coach Pep Guardiola beim 2:2 in Lissabon so lange auf den so treffsicheren Polen verzichtete.

Der 27-Jährige ist die bayerische Torgarantie: 36 Treffer in 42 Pflichtspielen - acht davon in der Champions League. In 14 Partien hintereinander stand der Pole in der Königsklasse von Anfang an auf dem Platz.

Benfica - FC Bayern im Liveticker zum Nachlesen

"Eine taktische Maßnahme", murmelte Sportvorstand Matthias Sammer ins Sky-Mikrofon, verwies auf des Trainers Entscheidung. Vielleicht wollte Pep seinen Stürmer auch schützen, fürchtete womöglich eine weitere Gelbe Karte und die Sperre in der Vorschlussrunde.

Und jetzt das: Polnische Medien berichten, dass Lewandowski am Sonntag in München schuldlos in einen Auto-Unfall verwickelt war. Ein Mann sei ihm ins Auto gefahren. Lewandowskis Berater Cezary Kucharski bestätigt den Unfall. "Es ist aber nichts passiert", wird er zitiert. Laut "Sport1" gab es 25.000 Euro Sachschaden.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren