Bayern-PK zum Nachlesen - Pep äußert sich über Lahm-Gespräch

Ein echtes Top-Spiel erwartet den FC Bayern in der zweiten Runde des DFB-Pokals am Dienstag beim VfL Wolfsburg. Trainer Pep Guardiola hat sich auf der Pressekonferenz zur Taktik gegen den VfL und einer Aufstellung von Arjen Robben geäußert.
| Sebastian Raviol
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Auf der Pressekonferenz vor dem DFB-Pokalspiel in Wolfsburg wird sich Trainer Pep Guardiola äußern.
dpa Auf der Pressekonferenz vor dem DFB-Pokalspiel in Wolfsburg wird sich Trainer Pep Guardiola äußern.

Auf der Pressekonferenz vor dem DFB-Pokalspiel hat sich FCB-Trainer Pep Guardiola über die Taktik gegen den VfL Wolfsburg geäußert und musste sich erneut Fragen zu seiner eigenen Zukunft in München stellen.

München - Der zurückgekehrte Arjen Robben könnte auch gegen den VfL Wolfsburg von Beginn an spielen, wie Guardiola auf der Pressekonferenz durchblicken ließ. Der Liveticker der PK zum Nachlesen:

11:55 Uhr: Herzlich willkommen, liebe Leser, zur Pressekonferenz mit Pep Guardiola vor dem Spiel gegen den VfL Wolfsburg. Trainer Pep Guardiola wird ab 12 Uhr Rede und Antwort zum Topspiel der zweiten Pokalrunde stehen. -

11:55 Uhr: Die Robben-Frage ist eine der wichtigsten Aspekte vor dem DFB-Pokalspiel. Wird ihn Pep Guardiola nach dem guten Comeback gegen Köln wieder aufstellen oder will er nichts riskieren und setzt ihn zunächst auf die Bank? -

12:03 Uhr: Gegen den aktuellen DFB-Pokalsieger VfL Wolfsburg werden die Bayern sicher besonders motiviert sein. Auf dem Weg zum Titel des nationalen Pokals bekommen es die Münchner früh mit einer echten Topmannschaft zu tun. -

12:08 Uhr: Der Tabellenvierte aus Wolfsburg ist kein gewöhnlicher Gegner einer zweiten DFB-Pokalrunde. "Wenn entweder der Meister oder der Titelverteidiger in der zweiten Runde ausscheiden muss, ist das schade für den Wettbewerb", sagt auch VfL-Manager Klaus Allofs. Umso interessanter, wie Guardiola den FC Bayern einstellen wird. Noch lässt der Katalane aber auf sich und seine Erklärungen warten. -

12:11 Uhr: Unterdessen gibt es gute Nachrichten von Holger Badstuber: Laut FCB-Sportvorstand Matthias Sammer ist das Comeback des Innenverteidigers "absehbar. Badstuber ist bereit." Der 26-Jährige befindet sich nach seinem Muskelriss und einer OP wieder auf dem Weg zurück aufs Spielfeld. -

12:23 Uhr: Das letzte Aufeinandertreffen der beiden Teams im DFB-Pokal war eine deutliche Angelegenheit: 6:1 fegten die Bayern die Wolfsburger im Halbfinale vor zwei Jahren aus der Allianz-Arena. -

12:23 Uhr: Jetzt geht es los: FCB-Trainer Pep Guardiola betritt den Presseraum der Bayern. -

12:24 Uhr: Zu Lewandowskis Fünf-Tore-Show gegen den VfL Wolfsburg: "Das ist Vergangenheit, das ist vorbei. Das ist für die Geschichte gut, zum Erinnern. Es ist ein neues Spiel. Was passiert ist, ist Vergangenheit." -

12:25 Uhr: Über einen Einsatz von Robben: "Er kennt seinen Körper besser, als der beste Arzt der Welt. Er kennt sich besser, als alle Trainer. Wenn er fit ist, ist er fit. Dann sind zwei Spiele in drei Tagen kein Problem." -

12:27 Uhr: Philipp Lahm bat Guardiola in einem persönlichen Gespräch, zu bleiben. Aber zu seiner Vertragssituation möchte sich der Bayern-Trainer nicht äußern: "Ich liebe meine Spieler. Aber heute ist Wolfsburg. Der Verein ist Wahnsinn. Es tut mir leid, aber heute vor unserem Finale - morgen ist ein Finale - ist das kein Thema." -

12:29 Uhr: Ob ihn die Geste Lahms berührt? "Ich spreche mit Philipp Lahm alle zwei, drei Tage über tausend Millionen Sachen. Natürlich freue ich mich. Philipp hat mir viel geholfen, als ich hier angekommen bin. Er war ein wichtiger Spieler in meinem Kader. Philipp ist eine sehr spezielle Person, nicht nur als Fußballspieler. Er liebt Bayern München und macht Alles für Bayern München." -

12:31 Uhr: Ob er seine Entscheidung schon getroffen hat: "Oh, bitte", stöhnt Guardiola und sackt symbolisch in sich zusammen. "Es ist Oktober. Ich muss weiter gewinnen, weil die Fans das wollen. Ich spreche nicht jede Woche darüber." -

12:32 Uhr: Ob er nach der offensiven Aufstellung gegen Köln das Team wieder defensiver einstellt: "Wenn das Ergebnis so besser ist, muss ich verteidigen. Für mich ist der Ball alles. Wenn ich den Ball habe, kann der Gegner kein Tor schießen. Aber wenn der Gegner gut ist, müssen wir verteidigen." -

12:34 Uhr: Über den VfL Wolfsburg: "Wir haben einen anderen Gegner in der zweiten Runde erwartet, aber das Los ist ok. Also Willkommen."

12:35 Uhr: Über ein mögliches Ausscheiden im Pokal und die verpasste Triple-Chance: "Wenn wir das Triple verlieren, tut es mir leid. Dann wird der FC Bayern nächstes Jahr wieder versuchen, das Triple zu gewinnen. Ich habe aber auch in Barcelona nie gedacht, wir müssen das Triple gewinnen." -

12:36 Uhr: Holger Badstuber steht vor der Rückkehr. "Er ist fit, aber er braucht das Selbstvertrauen. Er braucht Training und wird merken, er ist bereit. In dem Moment kann ich überlegen", gibt ihm Guardiola Hoffnung auf zukünftige Spielzeit. -

12:39 Uhr: Pep Guardiola verlässt den Presseraum wieder. Das war es mit der Pressekonferenz zum Pokalspiel gegen den VfL Wolfsburg. Danke für's Mitlesen! -

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren