Bayern jagt Barcelonas Sieg-Rekord

Der FC Bayern zu Gast in Pilsen: Ein Rekord des FC Barcelona will eingeholt, eine andere Serie ausgebaut werden. Was Sie zum Spiel wissen müssen.
| fbo
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen

Der FC Bayern München zu Gast in Pilsen: Ein Rekord des FC Barcelona will eingeholt, eine andere Serie ausgebaut werden. Was Sie zum Spiel wissen müssen.

Pilsen - Der FC Bayern München tritt am Abend (20.45 Uhr) am 4. Spieltag der Champions League beim FC Viktoria Pilsen an.

Daten und Fakten zum Spiel:

- Der FC Bayern hat saisonübergreifend acht Spiele in der Champions League in Folge gewonnen. Ein Sieg noch - und der Rekord des FC Barcelona aus der Saison 2002/03 ist eingestellt

- Mit einem Remis oder Sieg kann sich der FC Bayern schon fürs Achtelfinale qualifizieren. Ein Remis reicht, wenn ZSKA Moskau bei Manchester City verliert; ein Sieg, wenn Moskau nicht mehr als unentschieden spielt

- Pilsen hat von den letzten zwölf Europacup-Heimspielen zehn gewonnen - gegen Manchester City am ersten Spieltag diese Saison aber klar mit 0:3 verloren

- Philipp Lahm steht vor seinem 96. Europacupspiel - er ist damit Bayerns zweiterfahrendster internationaler Spieler nach Claudio Pizarro (107), der allerdings verletzt fehlt

Die Zahl des Spiels:

34 - Bayern hat in den letzten 34 Pflichtspielen immer mindestens ein Tor erzielt. Die letzte Partie ohne eigenen Torerfolg gab's am 13. März beim 0:2 gegen den FC Arsenal

Das Zitat zum Spiel:

Franz Beckenbauer: "Internationale Spiele nimmt man automatisch ernster als gegen Underdogs aus der Bundesliga. Die Bayern werden mit dem selben Engagement rangehen wie im Hinspiel. Wieviel haben sie da gewonnen? 5:0 gleich! So hoch wird’s wahrscheinlich nicht werden, aber ich gehe davon aus, dass die Mannschaft gewinnt."

So wollen sie spielen:

Viktoria Pilsen: Kozacik – Rajtoral, Cisovsky, Prochazka, Hubnik - Horava, Horvath – Petrzela, Kolar, Kovarik – Tecl

FC Bayern München: Neuer – Lahm, Boateng, Dante, Alaba – Martínez - Müller, Kroos, Schweinsteiger, Ribéry – Mandzukic

Schiedsrichter: Antonio Mateu Lahoz (Spanien)

Hier wird's im Fernsehen gezeigt:

Sky überträgt ab 19 Uhr und zeigt auch das Spiel Leverkusen gegen Donezk live. Moderator Sebastian Hellmann begrüßt Franz Beckenbauer sowie den ehemaligen Bayern-Spieler und HSV-Trainer Thorsten Fink im Studio. Lothar Matthäus ist in Pilsen als Co-Kommentar von Marco Hagemann im Einsatz.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare