Bayern in Florenz: Das Spiel mit dem Risiko

Bayern-Trainer Louis van Gaal geht ohne Robben und Ribéry in die Partie in Köln – und kommt nur zu einem 1:1, bleibt aber Erster. Und beim Spiel des Jahres in Florenz setzt er in der Abwehr auf den 17-jährigen Alaba
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Viel Glück, Kleiner: Bayerns Jüngster, der Österreicher David Alaba (17) spielt am Dienstag in der Champions League neben Arjen Robben (r.).
firo/Augenklick Viel Glück, Kleiner: Bayerns Jüngster, der Österreicher David Alaba (17) spielt am Dienstag in der Champions League neben Arjen Robben (r.).

Bayern-Trainer Louis van Gaal geht ohne Robben und Ribéry in die Partie in Köln – und kommt nur zu einem 1:1, bleibt aber Erster. Und beim Spiel des Jahres in Florenz setzt er in der Abwehr auf den 17-jährigen Alaba

MÜNCHEN Am Sonntag nach dem Auslauftraining an der Säbener Straße kam die Gewissheit – und damit der nächste Nackenschlag. Diego Contento fällt aus für das Achtelfinalrückspiel der Champions League am Dienstag beim AC Florenz (20.45 Uhr, live bei sky). Beim 1:1 in Köln hatte sich der Linksverteidiger eine tiefe Fleischwunde im rechten Knie zugezogen und musste mit zwei Stichen genäht werden.

Es ist jetzt nicht so, dass der FC Bayern auf die Reise in die Toskana aus lauter Furcht verzichtet, weil nach Martin Demichelis (Knochenbrüche im Gesicht) nun auch der 19-jährige Jungprofi Contento fehlt. Und es ist ja die Entscheidung von Coach Louis van Gaal, nicht etwa den kroatischen EM-Teilnehmer Danijel Pranjic (28) links in der Viererabwehrkette verteidigen zu lassen, sondern Nesthäkchen David Alaba; der Bursche ist noch nicht volljährig.

Als Contento beim 1:1 in Köln nach 73 Minuten verletzt raus musste, brachte van Gaal Alaba. Und so wurde der österreichische Nationalspieler mit 17 Jahren und 255 Tagen Rekordhalter. Bei seinem Bundesliga-Debüt war er zehn Tage jünger als Toni Kroos, der bis dato Jüngste am Ball. „Alaba kann das“, sagte van Gaal schon vor der Partie. Die Einwechslung zeigt, dass er keine Scheu hat, den Teenager auch in Florenz einzusetzen, im wohl wichtigsten Spiel der gesamten Rückrunde. „Dafür, dass er der Jüngste ist, kann er sich nichts kaufen“, meinte Bayerns Sportdirektor Christian Nerlinger. „Ich hoffe, dass er auch einer der Besten wird.“

Alaba muss mithelfen, dass die Bayern durchs Nadelöhr Florenz gehen. Das 2:1 aus dem Hinspiel ist ein gefährliches Polster, ein 0:1 wäre der K.o., ein zu frühes Scheitern. Van Gaal ist letzten Sommer angetreten, den Bayern gerade auf europäischem Boden ihr altes Selbstverständnis wiederzugeben – da ist das Viertelfinale, das selbst Jürgen Klinsmann erreicht hatte, nahezu Pflicht. Die Rückrunde, ja beinahe die ganze Saison kulminiert in dieser Partie am Arno. Dafür riskierte van Gaal sogar ganz bewusst in der Liga Punktverluste und damit die Tabellenführung. Doch die Leverkusener konnten die Gunst des Moments nicht nutzen, kassierten am Sonntag mit 2:3 die erste Pleite der Saison. Wieder mal Bayern-Dusel oder beginnt bei Bayer nun das große Nervenflattern?

Hat sich der Coach etwa verzockt, weil er Arjen Robben (krank, aber fit für Dienstag) und Franck Ribéry (angeschlagen) draußen ließ und das Team so erstmals in der Rückrunde ohne die beiden Außenbahn-Künstler starten musste? Schalke hat durch das 4:1 in Frankfurt zwei Punkte gut gemacht. „Ich habe immer gesagt, dass Schalke oben mit dabei ist. Und ich habe immer gesagt, dass der letzte Spieltag entscheiden wird“, meinte van Gaal und erklärte: „Der letzte Spieltag ist der wichtigste, dann musst du Tabellenführer sein.“

Vor allem, wenn in der Champions League ein frühes Aus vorausging. Klar ist: Die Bayern haben mehr Qualität als Florenz – als Mannschaft und was die individuelle Klasse betrifft. Doch es wird, und das haben die Partien in Nürnberg, gegen den HSV und nun in Köln gezeigt, ein Spiel mit dem Risiko. Und mit einem 17-jährigen in der Abwehr.

Patrick Strasser

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren