Bayern-Fans protestieren erneut gegen Ticketpreise bei Auswärtsspielen

Es ist gut eine Woche her, dass der RSC Anderlecht wegen Preiswucher zum Nachteil der Bayernfans verurteilt wurde und heute spielen die Roten ganz ohne Gästekontingent in der Arena. Für die Fans trotzdem kein Grund, ihren Protest gegen überzogene Auswärts-Ticketpreise einzustellen.
| Christoph Elzer
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
imago/Michael Weber
imago/Michael Weber

München - "Twenty is plenty - price cap for away tickets now" lautet die eindeutige Botschaft der Ultras beim Spiel des FC Bayern gegen Besiktas Istanbul: "Zwanzig [Euro] sind mehr als genug - Preisdeckelung für Auswärtstickets jetzt!" Breit und in den Vereinsfarben rot und weiß prangt das Banner in der Südkurve.

Der FCB-Fanclub Club Nr. 12 hatte nach der Verurteilung des RSC Anderlecht ein Maßnahmenpaket zur Preisdeckelung gefordert und die Hoffnung geäußert, dass der FC Bayern freiwillig mit gutem Beispiel vorangeht. Eine Antwort des Vereins steht allerdings bislang noch aus.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren