AZ-Kommentar von Patrick Strasser zur misslichen Lage des FC Bayern München

Höhen und Tiefen der Saison des FC Bayern: AZ-Sportreporter Patrick Strasser zieht Bilanz.
| Patrick Strasser
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Riesige Enttäuschung bei den Spielern des FC Bayern nach der Halbfinal-Niederlage gegen Borussia Dortmund.
imago/AZ Riesige Enttäuschung bei den Spielern des FC Bayern nach der Halbfinal-Niederlage gegen Borussia Dortmund.

Dass der baldige Fußball-Pensionär Philipp Lahm den Ball vor dem 3:2 der Dortmunder verdaddelte, mit seinem einzigen so richtig krassen Fehler der gesamten Karriere, ist nur eine Pointe dieser Bayern-Saison.

Einer Spielzeit, die im entscheidenden Moment, im Prüfungsmonat April, weder Schulter noch Fuß hatte.

Der Korpus Ancelotti fiel bei der Musterung durch – zu malad, zu porös war das von ihm produzierte Gebilde. Die Meisterschaft ist ein schwacher Trost. Natürlich kam Pech dazu, in Form eines bösen Grußes des Schicksals, dass ausgerechnet die beiden Unverzichtbaren zum falschesten Zeitpunkt lädiert waren.

Bei Weltklasse-Torjäger Robert Lewandowski schmerzte die geprellte Schulter, bei Welttorhüter Manuel Neuer der gebrochene Fuß. So war der eine nicht wirklich anwesend weil gehandicapt, der andere gänzlich abwesend. Alles eine Frage von Nuancen – und mangelnden Körperfunktionen.

Der Testosteron-Überschuss von Arturo Vidal sowie Wahrnehmungsstörungen von Schiedsrichter Kassai führten zum Champions-League-Aus gegen Real Madrid. Der Knockout gegen den BVB hing auch an der Fußspitze von Sven Bender, die sie in Dortmund heilig sprechen werden.

Die Bayern-Bosse brauchen für den nun folgenden radikalen Angriff auf dem Transfermarkt und das kommende Jahr des Umbruchs vor allem zweierlei: die richtige Nase und eine Menge kluger Bauchentscheidungen.

Mehr zum Thema:

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren