Amateur-Klub wird überrannt - SV Drochtersen/Assel im Ausnahmezustand

Eine Fußball-Provinz im Ausnahmezustand. Der FC Bayern kommt in der ersten Pokalrunde zum  SV Drochtersen/Assel. Schon in den ersten Stunden nach der Auslosung wird der Verein mit Ticketanfragen für das "Jahrhundertspiel" überrannt.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Der große FC Bayern reist in Niedersachsens Fußball-Provinz
Andreas Gebert/dpa Der große FC Bayern reist in Niedersachsens Fußball-Provinz

Eine Fußball-Provinz im Ausnahmezustand. Der FC Bayern kommt in der ersten Pokalrunde zum SV Drochtersen/Assel. Schon in den ersten Stunden nach der Auslosung wird der Verein mit Ticketanfragen für das "Jahrtausendspiel" überrannt.

München - Niedersachsen-Pokalsieger SV Drochtersen/Assel hat das große Los gezogen: Der Fußball-Regionalligist trifft in der ersten Runde des DFB-Pokals auf Rekordmeister und Rekordcupsieger Bayern München.

Gebannt verfolgten die Amateurkicker des SV Drochtersen/Assel die Auslosung der ersten Pokalrunde am Freitagabend zusammen am Fernseher. Als klar wurde, dass sie tatsächlich auf den FC Bayern treffen werden, feierten sie die das große Los wie den Pokalsieg selbst und skandierten dabei lautstark den Namen des übermächtigen Pokalgegners.

"Jahrtausendspiel" - Verein bittet Fans um Geduld

So elektrisiert wie die Spieler sind, zeigt sich auch das Umfeld. "Die Nachfrage nach Karten für das Spiel der Spiele war in den ersten Stunden schon unglaublich", verkündet der Verein auf seiner Facebookseite.

Die Niedersachsen, die selbst von einem "Jahrtausendspiel" sprechen, bitten aber noch um etwas Geduld. "Wir haben natürlich Verständnis, dass jeder Karten für das Spiel haben möchte. Nun geht es erstmal in die Planung und dann wird sich in den nächsten Wochen entscheiden wann wo und wieviele Karten es für Spiel des Jahrtausend gibt.

Ein bisschen Zeit für die Planung ist noch. Die erste Runde wird zwischen dem 17. und 20. August ausgetragen. 

Lesen Sie auch: AZ-Kommentar. FC Bayern, verkauft Lewandowski!

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren