Eisschnelllauf: Claudia Pechstein beim Weltcup-Auftakt siegreich

Claudia Pechstein kann's nicht lassen und greift im Eisschnelllauf-Weltcup noch einmal an. Mit ihrem 3000-Meter-Erfolg im chinesischen Harbin schaffte sie den Sprung zurück in die A-Gruppe.  
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Im Juni dieses Jahres hatte der Bundesgerichtshof die Schadensersatzklage von Claudia Pechstein für unzulässig erklärt. Die Eisschnellläuferin hatte die Internationale Eislauf-Union auf Zahlung von rund fünf Millionen Euro verklagt, weil der Weltverband ihr 2009 wegen zu hoher Blutwerte eine Sperre von zwei Jahren auferlegt hatte. Pechstein führte die Blutwerte auf eine von ihrem Vater vererbte Anomalie zurück und bestreitet ein Dopingvergehen.
dpa Im Juni dieses Jahres hatte der Bundesgerichtshof die Schadensersatzklage von Claudia Pechstein für unzulässig erklärt. Die Eisschnellläuferin hatte die Internationale Eislauf-Union auf Zahlung von rund fünf Millionen Euro verklagt, weil der Weltverband ihr 2009 wegen zu hoher Blutwerte eine Sperre von zwei Jahren auferlegt hatte. Pechstein führte die Blutwerte auf eine von ihrem Vater vererbte Anomalie zurück und bestreitet ein Dopingvergehen.

Claudia Pechstein kann's nicht lassen und greift im Eisschnelllauf-Weltcup noch einmal an. Mit ihrem 3000-Meter-Erfolg im chinesischen Harbin schaffte sie den Sprung zurück in die A-Gruppe.

Harbin - Claudia Pechstein hat zum Auftakt des Weltcups der Eisschnellläufer im chinesischen Harbin das 3000-Meter-Rennen in der B-Gruppe gewonnen.

In 4:10,99 Minuten verbesserte die 44 Jahre alte Berlinerin am Freitag den Bahnrekord der Japanerin Masako Hozumi gleich um 4,43 Sekunden.

Für die A-Gruppe der besten Läuferinnen war Pechstein von der Deutschen Eisschnelllauf-Gemeinschaft (DESG) nicht gemeldet worden, weil den Deutschen aufgrund der Vorjahres-Ergebnisse nur ein Startplatz zustand.

Schlierenzauber kehrt auf die Schanze zurück

Da Pechstein bei den nationalen Meisterschaften in Inzell gegen Bente Kraus unterlegen war, wurde der 27-jährigen Berlinerin der Startplatz in der Top-Kategorie eingeräumt.

Mit ihrem Sieg in der B-Gruppe hat Pechstein nun aber den Aufstieg in die A-Gruppe beim nächsten Weltcup kommende Woche im japanischen Nagano sicher.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren