Mehrere EHC-Profis positiv auf Coronavirus getestet – Spiel gegen Nürnberg fällt aus

Beim EHC München wurden mehrere Spieler positiv auf das Coronavirus getestet. Das für Sonntag geplante Spiel gegen die Nürnberg Ice Tigers wurde abgesagt.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Wegen mehrerer positiver Tests auf das Coronavirus fällt das Spiel des EHC München gegen die Nürnberg Ice Tigers am Sonntag aus.
Wegen mehrerer positiver Tests auf das Coronavirus fällt das Spiel des EHC München gegen die Nürnberg Ice Tigers am Sonntag aus. © IMAGO / Eibner

München - Schockmoment beim EHC München. Mehrere Spieler des dreimaligen deutschen Eishockey-Meisters wurden bei den routinemäßigen Testungen positiv auf das Coronavirus getestet. Betroffen sind auch Mitglieder aus dem Betreuer- und Trainerstab. Die Profis und Club-Angestellten wurden umgehend isoliert, das teilte der Verein am Samstag mit.

EHC-Spiel gegen Nürnberg am Sonntag abgesagt

Neben den betroffenen Personen hat das zuständige Gesundheitsamt vorerst auch für alle Mannschaftsangehörigen eine Quarantäne bis einschließlich 17. Oktober angeordnet. Anfang der kommenden Woche erfolgt eine Neubewertung der Situation mit den zuständigen Behörden.

Lesen Sie auch

Dadurch muss auch das für Sonntag, 17. Oktober angesetzte Spiel der Münchner gegen die Nürnberg Ice Tigers abgesagt werden. Die Neuansetzung der Begegnung bespricht die Deutsche Eishockey Liga (DEL) schnellstmöglich mit den beiden betroffenen Clubs.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare