Ingolstadt crasht die EHC-Jubiläumsparty

Der ERC Ingolstadt nimmt keine Rücksicht auf die Jubilare aus München. 1:3 steht es am Ende aus Sicht des EHC Red Bull München.
| Julian Buhl
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Umkämpftes Derby: Der ERC Ingolstadt schlägt den EHC München.
Umkämpftes Derby: Der ERC Ingolstadt schlägt den EHC München. © Rauchensteiner/Augenklick

München So hatten sich die Eishackler vom EHC Red Bull das ganz sicher nicht vorgestellt. Unmittelbar vor dem Anpfiff des Derbys gegen den ERC Ingolstadt wurden mit Danny aus den Birken und Yasin Ehliz schließlich gleich zwei Red Bulls auf dem Eis für ihren 500. Einsatz in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) geehrt.

Ingolstadt versaut EHC München das Jubiläum

Doch aus der angepeilten Jubiläumsfeier wurde nichts. Nach zwei torlosen Spielabschnitten ließen es nämlich die Gäste im Schlussdrittel krachen und crashten die Münchner Party am Ende mit einem 3:1-Auswärtssieg. Der Kanadier Brandon Defazio erzielte in der 42. Minute die Führung. Justin Feser erhöhte drei Minuten später auf 2:0. Nach dem Anschluss durch Trevor Parkes (51.) traf Petrus Palmu (59.) zum Endstand.

Lesen Sie auch

Damit versaute Ingolstadt gleich noch einem Münchner sein Jubiläum. Parkes erzielte nämlich seinen 100. Treffer in der DEL. Zumindest aus den Birken freute sich trotzdem über seinen persönlichen Meilenstein. "Schön, dass ich die 500 Spiele erleben durfte. Ich bin allen Menschen, die mir dabei geholfen haben, sehr dankbar", sagte der 35 Jahre alte Torhüter bei Magentasport und ergänzte: "Ich merke natürlich jetzt auch, dass ich langsam alt werde. Da war doch gestern noch das erste Spiel. Ja, die Zeit vergeht." Gewonnen hätte er sein Jubiläumsspiel natürlich trotzdem lieber. "Wir haben nicht schlecht gespielt", meinte er, "uns hat aber die Kaltschnäuzigkeit gefehlt."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren