EHC: Spektakel beim Fan-Comeback

Tiffels schießt den EHC gegen die Kölner Haie spät zum Sieg. "Es war ein hartes Stück Arbeit."
| Matthias Eicher
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Doppelpack dahoam: Frederik Tiffels.
Doppelpack dahoam: Frederik Tiffels. © EHC Red Bull München / City-Pres

München - Satte 555 Tage war es her, dass der EHC ein Heimspiel vor Zuschauern austragen durfte. Prompt wurde es der zweite Triumph am zweiten Spieltag: Der EHC hat ein packendes PENNY DEL-Spiel gegen die Kölner Haie mit 6:4 (0:0|4:3|2:1) gewonnen. Zach Redmond und Frederik Tiffels erzielten jeweils zwei Tore. Außerdem erfolgreich vor 2.247 Zuschauern: Ben Street und Austin Ortega.

EHC-Stürmer Kastner lobt: "Ich bin stolz auf die Mannschaft"

"Es war ein hartes Stück Arbeit. Wir haben uns gewünscht, mit sechs Punkten zu starten. Offensiv haben wir gezeigt, dass wir Qualität haben. Ich bin stolz auf die Mannschaft", lobte Stürmer Maximilian Kastner nach dem Traumstart.

Lesen Sie auch

Spektakulär verlief vor allem das Mitteldrittel, in dem gleich sieben Tore fielen: Moritz Müller (26.) und Landon Ferraro (29.) schossen die Haie in Front, Street und Redmond trafen postwendend zum Ausgleich (30., 31.). Nur 23 Sekunden später ging der EHC durch Ortega erstmals in Führung. Andreas Thuressons Ausgleichstor in Überzahl (38.) antworte Redmond mit dem 4:3 (40.) Köln warf alles nach vorne, Tiffels machte erst neun Sekunden vor der Schluss-Sirene alles klar.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren