DEL: EHC gewinnt auch im zweiten Saisonspiel

Der EHC München ist weiter in der Erfolgsspur. Nach dem Erfolg beim Vorbereitungsturnier MagentaSport Cup und dem Sieg zum Auftakt der Saison, gewinnen die Münchner auch ihr zweites Spiel.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Yasin Ehliz traf gegen Straubing zwei Mal für den EHC München.
Yasin Ehliz traf gegen Straubing zwei Mal für den EHC München. © Rauchensteiner/Augenklick

München - DEL-Titelkandidat EHC München hat im zweiten Saisonspiel den zweiten Sieg eingefahren.

Das Team von Trainer Don Jackson gewann bei den Straubing Tigers knapp mit 4:3 (0:0, 2:2, 1:1, 0:0, 1:0) nach Penaltyschießen.  Philip Gogulla traf beim Penaltyschießen als einziger Spieler beider Teams und sicherte so den Sieg für die Münchner.

Zum Saisonauftakt gewann Red Bull München gegen die Augsburg Panthers mit 3:2.

Lesen Sie auch

Ehliz rettet den EHC in die Verlängerung

Der Olympiasilbermedaillengewinner Yasin Ehliz hatte das Team der Münchner mit seinem in der letzten regulären Spielminute überhaupt erst in die Verlängerung gerettet.

Für Straubing trafen Sena Acolatse (57.), Nickolas Latta (22.) und Michael Connolly (34.). Ehliz (23.) und Mark Voakes (26.) steuerten die weiteren Münchner Treffer bei.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren