2:3-Niederlage: EHC München verliert überraschend in Düsseldorf

Zum Auftakt der Nord-Süd-Duelle verliert der EHC München überraschend gegen die Düsseldorfer EG 2:3.
| dpa/AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der EHC musste sich am Montag der Düsseldorfer EG geschlagen geben.
Der EHC musste sich am Montag der Düsseldorfer EG geschlagen geben. © IMAGO / osnapix

Düsseldorf/Mannheim - Die Düsseldorfer EG hat zum Auftakt der Nord-Süd-Duelle in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) überraschend gegen das Topteam EHC Red Bull München gewonnen. Nach zuvor sechs Niederlagen in Serie behauptete sich das Team von Trainer Harold Kreis am Montagabend mit 3:2 (1:0, 1:0, 1:2) gegen den klar favorisierten Tabellenzweiten der Süd-Gruppe.

Lesen Sie auch

Prow-Treffer kommt für den EHC zu spät

Dank der Tore von Tobias Eder (19. Minute) und Alexander Karachun (33./44.) sicherte sich die DEG einen wichtigen Sieg im Kampf um die Playoff-Plätze. Für München kam der Anschlusstreffer von Ethan Prow zu spät (60.), zudem traf Christopher Bourque (42.).

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren