Dortmund befürchtet keinen Haaland-Ausfall: "Ihn beschützen"

Borussia Dortmund befürchtet keinen Ausfall von Stürmerstar Erling Haaland. "Er hat einen kleinen Schlag bekommen, aber das war nicht das Problem", sagte Trainer Edin Terzic am Samstag nach dem 2:4 beim FC Bayern München. "Er spielt seit Wochen jedes Spiel. Da müssen wir ein bisschen aufpassen und ihn beschützen."
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Dortmunds Erling Haaland sitzt beim Spiel gegen Bayern München verletzt auf dem Platz.
Dortmunds Erling Haaland sitzt beim Spiel gegen Bayern München verletzt auf dem Platz. © Günther Schiffmann/AFP-POOL/dpa
München

Haaland, der die Gäste mit zwei Treffern 2:0 in Führung gebracht hatte, war nach einer Stunde im Topduell der Fußball-Bundesliga ausgewechselt worden. Zuvor hatte er einen Tritt von Jérôme Boateng abbekommen. "Er spielt hervorragend, hat heute super gespielt", lobte Terzic den Norweger Haaland. Am Dienstag steht für den BVB zu Hause das Achtelfinal-Rückspiel gegen den FC Sevilla an. Nach dem 3:2 im Hinspiel haben die Westfalen beste Chancen auf das Viertelfinale.

© dpa-infocom, dpa:210306-99-718267/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren