Die perfekte Welle: Flusssurfen am Eisbach

Wer die Surfer der Eisbachwelle in München einmal beobachtet, kann die Faszination dieses Sports hautnah miterleben. Die Surferszene am Eisbach ist groß und begeistert mit spektakulären Moves die Massen.
| Sabine Hofmann
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Schön und faszinierend: Das Surfen auf der Eisbach-Welle im Englischen Garten ist nur etwas für absolut geübte Surfer.
dpa Schön und faszinierend: Das Surfen auf der Eisbach-Welle im Englischen Garten ist nur etwas für absolut geübte Surfer.

Die Attraktion am Eisbach

Passanten tummeln sich geradezu um die Welle am Eisbach und rangeln um die besten Plätze. Viele von ihnen verbringen hier oft mehrere Stunden und kommen regelmäßig zum Eisbach, um die Surfer zu beobachten. Ja, man muss schon zugeben, das Zusehen hat wirklich etwas Meditatives. Wenn da nicht ständig diese Blitze von tausenden Kameras wären, die versuchen jeden Move der Surfer einzufangen. Doch kein Wunder: Die Surfer am Eisbach sind für Touristen und Einheimische ein absolutes Highlight in der Münchner Sportszene.

München hat's erfunden

Die Idee des Flusssurfens entstand tatsächlich am Eisbach in München. Der Surfer Arthur Pauli wagte 1965 den ersten Sprung auf die Welle und das mit einem einfachen Holzbrett. Anfangs benutzte Arthur Pauli noch ein Seil, an dem er sich festhielt. Doch es dauerte nicht lange und die ersten Surfer versuchten ohne Seil gegen die Strömung zu fahren. Das Flusssurfen war somit geboren.

Die immer perfekte Welle

Seither gehört der Eisbach zu den beliebtesten Surfspots auf der Welt. Das Besondere daran, die Eisbachwelle ist unendlich und die Surfer warten somit nie auf die nächste Welle. Sie ist einfach immer da und die Surfer können abwechselnd auf ihr reiten und sich vielmehr auf den perfekten Move konzentrieren als auf die perfekte Welle. An die spezielle Laufrichtung des Wassers müssen sich Eisbach-Neulinge jedoch erst etwas gewöhnen. Denn das Flusswasser kommt von vorne und nicht wie im Ozean von hinten. Ein weiterer Pluspunkt für die Eisbachwelle ist, dass die Bedingungen zum Surfen immer rosig sind und es so gut wie kein schlechtes Wetter zum Wellenreiten gibt. Also, liebe Surfbegeisterte – kommt vorbei und überzeugt euch von einem einmaligen Surf-Abenteuer, das ihr so bestimmt kein zweites Mal auf der Welt erlebt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren