NBA-Basketball: Sechste Pleite in Serie für Atlanta Hawks und Dennis Schröder

Sieben Spiele und schon sechs Pleiten: Dennis Schröder kommt mit den Atlanta Hawks in der NBA nicht auf die Beine. Überragender Mann bei der Niederlage gegen Milwaukee war Bucks-Star Giannis Antetokounmpo.  
| sid
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Milwaukees Malcolm Brogdon (links) im Duell mit Atlantas Dennis Schröder.
John Amis/AP/dpa Milwaukees Malcolm Brogdon (links) im Duell mit Atlantas Dennis Schröder.

Sieben Spiele und schon sechs Pleiten: Dennis Schröder kommt mit den Atlanta Hawks in der NBA nicht auf die Beine. Überragender Mann bei der Niederlage gegen Milwaukee war Bucks-Star Giannis Antetokounmpo.

Atlanta - Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder und seine Atlanta Hawks befinden sich in der NBA weiter im Sturzflug.

Die Hawks waren am Sonntag beim 106:117 in eigener Halle gegen die Milwaukee Bucks ohne echte Chance und kassierten im siebten Saisonspiel die sechste Niederlage in Serie. Schröder, der am Samstag beim 100:105 gegen die Denver Nuggets sein Comeback nach kurzer Verletzungspause gefeiert hatte, war mit 21 Punkten und acht Assists bester Werfer bei Atlanta, das nur zum Auftakt gegen die Dallas Mavericks um Dirk Nowitzki gewonnen hatte.

Mit einer Bilanz von jeweils 1:6 sind Hawks und Mavs die schlechtesten Teams der Liga. "Die Bucks haben einen großartigen Job gemacht", sagte Schröder, dessen Team im gesamten Spiel nicht ein einziges Mal in Führung lag: "Sie sind mit jeder Menge Energie auf das Feld gekommen, wir waren in der Anfangsphase einfach nicht bereit."

Überragender Mann in Atlanta war am Sonntag Bucks-Star Giannis Antetokounmpo. Der Grieche, Topscorer der bisherigen NBA-Saison, kam auf 33 Punkte und zwölf Rebounds. Nicht ins Rollen kommen zwei der großen Titelaspiranten: Meister Golden State Warriors kassierte beim 107:115 gegen die Detroit Pistons bereits seine dritte Niederlage im siebten Spiel.

"Unseren Jungs fehlt es an Energie, Fokus und Disziplin", wetterte Coach Steve Kerr. Vize Cleveland Cavaliers um Superstar LeBron James weist nach der 95:114-Heimpleite gegen die New York Knicks gar eine Bilanz von nur drei Erfolgen bei vier Niederlagen auf.

Lesen Sie hier: Wozniacki feiert größten Erfolg ihrer Karriere

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren