Skifahrer-Frühstück: Müsli, Vollkornbrot, Joghurt oder Milch

Den Skitag sollte man am besten mit Müsli oder Brot starten. Von Marmelade und anderen zuckerhaltigen Produkten sollten Wintersportler am Morgen lieber die Finger lassen.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Müsli mit Milch sind ein perfektes Frühstück für einen Tag auf dem Berg.
dpa Müsli mit Milch sind ein perfektes Frühstück für einen Tag auf dem Berg.

Wolfratshausen - Haferflocken statt Marmeladencroissant: Wer zum Skifahren auf die Piste will, sollte nicht zu süß frühstücken. Denn dabei kann der Körper den Blutzuckerspiegel nicht konstant halten, und es kommt schnell zu einem Leistungsabfall, warnt der Deutsche Skilehrerverband.

Eisiges Vergnügen: Eisstockschießen in München

Ein gutes Frühstück für Skifahrer besteht aus Müsli, Vollkornbrot, Joghurt oder Milch. Diese Lebensmittel sorgen dafür, dass der Körper bis zum Mittag gut versorgt ist.

Besonders in den Nachmittagsstunden lassen bei Skifahrern Konzentration und Koordination nach. Traubenzucker und Trockenobst eignen sich gut als Snack zwischendurch, um den Speicher wieder aufzufüllen. Wichtig ist auch, genug Wasser oder isotonische Getränke zu sich zu nehmen. Am besten haben Wintersportler immer eine Trinkflasche im Rucksack dabei.

Wie benimmt man sich richtig auf der Piste? Der Knigge für den Berg

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren