Zusammenbruch vor Prinz Charles: Ohnmachtsanfall im Supermarkt

Bei einem Auftritt in Bristol musste Prinz Charles mitansehen, wie sein Gesprächspartner zusammenbrach. Dem Mann ging es aber offenbar schnell wieder gut.
| (hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Prinz Charles bei einem seiner öffentlichen Auftritte.
imago images/Sven Simon Prinz Charles bei einem seiner öffentlichen Auftritte.

Das ist wohl auch Prinz Charles (71) noch nicht oft passiert: Bei einem Termin bei einer britischen Supermarktkette ist ein Mann, mit dem sich der britische Thronfolger gerade unterhielt, offenbar in Ohnmacht gefallen. Das ist auf einem Video zu sehen, das die britische Zeitung "The Sun" zeigt.

 

Das Buch "Prinz Charles. Ein außergewöhnliches Leben: Die Geschichte des ewigen Thronfolgers" finden Sie hier.

Prinz Charles sprach mit dem Mann im Freien, als er in Bristol dessen Arbeitsstelle besuchte. Sein Gesprächspartner fing an zu schwanken, stürzte wenige Sekunden später zu Boden und schien ohnmächtig zu werden. Charles streckte zwar noch seinen Arm aus, als der Mann umkippte, stand aber zu weit weg, um ihm zu helfen. Umstehende kümmerten sich schnell um ihren Kollegen. Der Royal, der die Szene beobachtete, schien sich zu versichern, dass der Mann gut versorgt ist. Tatsächlich konnte dieser mit Hilfe anderer bald aufstehen und kehrte später zurück, um sein Gespräch mit Charles fortzusetzen, wie in dem Video zu sehen ist.

Lesen Sie auch: "Meghan hat zu hoch gepokert und sich überschätzt"

Thronfolge in England: Veränderte der Megxit die Reihenfolge?

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren