William und Kate: Mit George und Charlotte nach Kanada

Jetzt ist es offiziell bestätigt: Prinz William und Herzogin Kate nehmen ihre Kinder George und Charlotte mit nach Kanada - und das aus gutem Grund.
| (ili/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Prinz William (34) und Herzogin Catherine (34) reisen von 24. September bis 1. Oktober zu einem Staatsbesuch in die einstige britische Kolonie Kanada. Wie der Palast nun offiziell bekanntgab, werden auch die beiden Kinder George (3) und Charlotte (1) mit dabei sein. "Ich freue mich sehr, bestätigen zu können, dass sie ihre Kinder, Prinz George und Prinzessin Charlotte, nach Kanada mitnehmen werden", sagte ein Palastsprecher.

"Royal Weddings - Königliche Hochzeiten" - das Buch können Sie hier bestellen

Die Reise mag strapaziös sein, doch es gibt einen guten Grund, warum auch die Mini-Royals nach Übersee fliegen: "Es ist eine tolle Gelegenheit, um ihre Kinder vorzustellen, bevor Dinge wie die Schule solche Reisen schwieriger machen", hieß es weiter. Die Kinder überhaupt dort vorzustellen, ist wohl auch eine Frage des royalen Anstandes, denn auch die Kanadier hatten sich sehr über den Nachwuchs gefreut.

William und Kate waren 2011 zuletzt in Kanada, damals frisch verheiratet und noch ohne Kinder.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren