Willem-Alexander und Máxima: Einbrecher dringen in Villa ein

König Willem-Alexander der Niederlande liebt die Sommerresidenz in der Toskana. Mit Ehefrau Máxima und den drei gemeinsamen Töchtern verbringt der 53-Jährige gern entspannte Wochen in Italien. Jetzt wurde dort eingebrochen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Diebe klauen das Auto von Willem-Alexander und Máxima.
dpa/Kay Nietfeld Diebe klauen das Auto von Willem-Alexander und Máxima.

Wie sicher ist die Familien-Villa von Máxima der Niederlande und Willem-Alexander? Dies fragt sich jetzt das sympathische Königspaar und wird neue weitere Vorkehrungen treffen müssen. 

Einbruch bei Willem-Alexander und Máxima

In der Nacht auf Sonntag wurde laut "Bunte" in die Familien-Villa in der Toskana eingebrochen, während der Hausmeister abwesend war. Die Diebe hätten sich illegal Zutritt verschafft und ein Auto gestohlen. Wertvolles sei aber nicht entwendet worden. Die Polizei habe den Wagen kurze Zeit später wieder gefunden. Niemand sei sonst in der Villa gewesen.

Die Sommerresidenz der königlichen Familie befindet sich in Tavarnelle Val di Pesa (Italien). Seit 1975 machen die niederländischen Royals dort Urlaub. König Willem-Alexander nannte das Traumhaus einst "Oase des Friedens".

Lesen Sie auch: Meghan macht vor Gericht einen Fehler und enthüllt Identität ihrer Freundinnen

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren