Wie viel Geld bleibt dem Facebook-Chef nach der Spende?

Mark Zuckerberg und Priscilla Chan haben anlässlich der Geburt ihrer ersten Tochter angekündigt, noch zu Lebzeiten 99 Prozent ihrer Facebook-Aktien spenden zu wollen. Wie viel bleibt übrig?
| (ili/jmk/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Silicon Valley - Mark Zuckerberg (31) und Priscilla Chan haben (30) nach der Geburt von Töchterchen Max angekündigt, 99 Prozent ihrer Facebook-Aktien für die eigene Kinderhilfsstiftung "Chan Zuckerberg Initiative" zu spenden. Nach dem aktuellen Aktienkurs sind das umgerechnet etwas mehr als 42 Milliarden Euro. Doch wie viel bleibt ihnen dann noch übrig, was ist das eine Prozent Wert?

Mark Zuckerberg geht in Babypause. Mehr dazu sehen in diesem Clip auf MyVideo

Zuckerberg hält insgesamt 28 Prozent aller existierenden Facebook-Aktien, das entspricht rund 420 Millionen Anteilsscheinen. Das heißt, selbst wenn er sich von 99 Prozent der Aktien trennt, bleiben ihm rund 4,2 Millionen Papiere mit einem Wert von derzeit umgerechnet rund 400 Millionen Euro. Genug also, um sich und seiner Familie auf Dauer ein sorgenfreies Leben zu garantieren.

An seiner eigenen Firma hält der Facebook-Gründer am Ende zwar nicht mal einen halben Prozent. Aber auch das dürfte ihn nicht groß kümmern, schließlich hatten er und seine Frau lediglich angekündigt, "im Laufe unseres Lebens" die fraglichen 99 Prozent in die Stiftung zu übergeben. In den kommenden drei Jahren werden es Aktienpakete in Höhe von jeweils maximal einer Milliarde Euro sein.

 

 

 

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren