"Wetten, dass..?": Was die TV-Kameras von Helene Fischer nicht zeigten

Thomas Gottschalk begeistert mit einer emotionalen "Wetten, dass..?"-Ausgabe das deutsche TV-Publikum. Die AZ zeigt, was rund um die Gäste, wie Helene Fischer, abseits der ZDF-Kameras passiert ist.
| Steffen Trunk
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
4  Kommentare Artikel empfehlen
Verwirrung bei Helene Fischer nach Schar an Gästen: "Welches Glas gehört denn mir?"
imago/STAR-MEDIA 9 Verwirrung bei Helene Fischer nach Schar an Gästen: "Welches Glas gehört denn mir?"
Helene Fischer verschwand kurzzeitig aus der Studio-Kulisse.
imago/STAR-MEDIA 9 Helene Fischer verschwand kurzzeitig aus der Studio-Kulisse.
Helene Fischers Blazer war rückenfrei und mit goldenen Ketten verziert.
imago/STAR-MEDIA 9 Helene Fischers Blazer war rückenfrei und mit goldenen Ketten verziert.
Kennen sich gut, schätzen sich: Helene Fischer und Giovanni Zarrella.
imago/STAR-MEDIA 9 Kennen sich gut, schätzen sich: Helene Fischer und Giovanni Zarrella.
Was die TV-Zuschauer nicht sehen konnten: Gottschalk las seine Anmoderationen von Pappschildern ab.
privat 9 Was die TV-Zuschauer nicht sehen konnten: Gottschalk las seine Anmoderationen von Pappschildern ab.
Helene Fischer war so bewegt, dass danach die Maskenbildnerinnen anrückten.
imago/STAR-MEDIA 9 Helene Fischer war so bewegt, dass danach die Maskenbildnerinnen anrückten.
Plausch unter Frauen: Helene Fischer und Michelle Hunziker unterhalten sich angeregt miteinander.
privat 9 Plausch unter Frauen: Helene Fischer und Michelle Hunziker unterhalten sich angeregt miteinander.
Der Blick hinter die "Wetten, dass..?"-Kulissen.
privat 9 Der Blick hinter die "Wetten, dass..?"-Kulissen.
Schnell abpudern: Zwei Stylistinnen kümmern sich um Helene Fischer. Auch Thomas Gottschalk wird noch einmal zurecht gemacht.
privat 9 Schnell abpudern: Zwei Stylistinnen kümmern sich um Helene Fischer. Auch Thomas Gottschalk wird noch einmal zurecht gemacht.

Thomas Gottschalk hat wieder das TV-Lagerfeuer entfacht. Fast 14 Millionen Zuschauer schauten die neu aufgelegte Show. Das Revival kam wie eine klassische Sendung daher; ganz ohne nostalgische Rückblicke. Der 71-jährige Altmeister demonstrierte: "Ich kann's noch!"

Helene Fischer zeigte bei "Wetten, dass..?" ihren Babybauch

Wenn Thomas Gottschalk ruft, kommen die ganz großen Stars. Schon gegen 20.40 Uhr stand Schlager-Star Helene Fischer auf der eilig umgebauten "Wetten, dass..?"-Bühne. In einem raffinierten weißen Blazer mit Rückenausschnitt und einem hautengen Rollkragenpullover performte die 37-Jährige ihren Song "Null auf 100", ehe es zum Talk auf das berühmteste TV-Sofa der Republik ging. Aus dem Nähkästchen hat die schwangere Helene nicht geplaudert; sie will ihr Baby und ihre Familie schützen. Wie ergriffen Helene Fischer aber war, sah man immer wieder an ihren feuchten Augen.

Helene Fischer war so bewegt, dass danach die Maskenbildnerinnen anrückten.
Helene Fischer war so bewegt, dass danach die Maskenbildnerinnen anrückten. © imago/STAR-MEDIA

Im Publikum saßen Helene Fischers Eltern – und auch Gottschalk-Freundin Karina

Zur seelischen Unterstützung hatte Helene Fischer Lebensgefährte Thomas Seitel mit nach Nürnberg gebracht. Der scheue Akrobat versteckte sich aber lieber hinter der Bühne. "Ein ganz cooler, sympathischer Geselle", attestierte Gottschalk. Auch Helenes Eltern waren angereist und saßen im Publikum – ebenso Thomas Gottschalks Freundin Karina Mross und seine Schwester Raphaela Ackermann.

Der Blick hinter die "Wetten, dass..?"-Kulissen.
Der Blick hinter die "Wetten, dass..?"-Kulissen. © privat

Nach Helene Fischers Auftritt rückten die Maskenbilderinnen an

Was die Kameras nicht zeigten: Beim Abba-Einspieler eilten gleich zwei Damen aus der Maske zu Helene Fischer. Man zuppelte nach ihrem wilden Live-Auftritt noch einmal an ihren Haaren und puderte die glänzende Haut ab. Denn: schon wenige Minuten später legte Fischer mit den zwei Abba-Männern einen Spontan-Auftritt hin.

Schnell abpudern: Zwei Stylistinnen kümmern sich um Helene Fischer. Auch Thomas Gottschalk wird noch einmal zurecht gemacht.
Schnell abpudern: Zwei Stylistinnen kümmern sich um Helene Fischer. Auch Thomas Gottschalk wird noch einmal zurecht gemacht. © privat

Dass sich Gottschalks Co-Moderatorin Michelle Hunziker und Helene Fischer bestens verstehen, zeigte sich vor allem dann, wenn sich beide Stars unbeobachtet fühlten. Während das TV-Publikum die Dart-Wette mit Abba als Wettpaten bestaunen konnte, plauderten die beiden Ladys angeregt auf dem Sofa. Die Laune war bestens, Michelle lachte immer wieder (leise) auf.

Plausch unter Frauen: Helene Fischer und Michelle Hunziker unterhalten sich angeregt miteinander.
Plausch unter Frauen: Helene Fischer und Michelle Hunziker unterhalten sich angeregt miteinander. © privat

Helene Fischer beseitigte das Chaos um die vertauschten Wassergläser

Helene war außerdem darüber besorgt, dass jeder Star aus seinem eigenen Wasserglas trinkt. Die Reihenfolge der Gläser kam nämlich bei Gottschalks Abba-Talk durcheinander. Helene sortierte um, fand ihr Glas wieder und nahm einen kräftigen Schluck.

Was die TV-Zuschauer nicht sehen konnten: Gottschalk las seine Anmoderationen von Pappschildern ab.
Was die TV-Zuschauer nicht sehen konnten: Gottschalk las seine Anmoderationen von Pappschildern ab. © privat

Helene Fischer ging heimlich aus dem Studio

Als gegen 21.50 Uhr ein Medley aus dem Disney-Musical "Die Eiskönigin" präsentiert wurde, rauschte Helene Fischer ab. Die 37-Jährige huschte schnell an den Blicken des TV-Publikums vorbei. Sie verschwand hinter der Bühne und verpasste den Auftritt der Darstellerinnen von "Anna" und "Elsa". Ob es auch einen Kuss für Thomas Seitel gab? Nach der Musical-Performance strahlte die Schlagersängerin wieder von der Couch aus. Das TV-Publikum hat von ihrer kurzzeitigen Abstinenz nichts mitbekommen.

Helene Fischer musste keinen Flug erwischen und blieb bis zum Ende der Mega-Show. Auch mit Joko & Klaas verstand sich die scheue Musikerin blendend, vor allem Joko Winterscheidt bezirzte die schwangere 37-Jährige. Ob er sie für einen Auftritt in seiner Show überreden wollte – und konnte?

Lesen Sie auch

Darf Thomas Gottschalk weitere "Wetten, dass..?"-Ausgaben moderieren?

Was viele TV-Zuschauer hoffen lässt: Am Ende der Live-Show gesellte sich auch ZDF-Programmdirektor Norbert Himmler zu den Stars und suchte immer wieder die Nähe zu Thomas Gottschalk. Er beglückwünschte ihn zur Sendung. Vielleicht haben sich beide ja schon für ein weiteres Gespräch zur Fortsetzung von "Wetten, dass..?" verabredet!?

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 4  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
4 Kommentare
Artikel kommentieren