Weltmeister Klose ist "GQ Mann des Jahres"

Die "GQ Männer des Jahres"-Preisverleihung findet am kommenden Donnerstag bereits zum 16. Mal statt. Auch einer der Weltmeister der DFB-Elf wird ausgezeichnet: Miroslav Klose ist der "GQ Mann des Jahres" in der Kategorie "Sport".
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Miroslav Klose (l.) neben André Schürrle (r.) beim Empfang der Weltmeister in Berlin
ddp images Miroslav Klose (l.) neben André Schürrle (r.) beim Empfang der Weltmeister in Berlin

Berlin - Miroslav Klose hat zwar seine Karriere in der deutschen Fußballnationalmannschaft beendet, doch jetzt wird er noch einmal für seine Leistungen ausgezeichnet. Wie das "GQ"-Magazin nun mitteilte, wird es den 36-Jährigen bei seiner alljährlichen Wahl berücksichtigen und den Stürmer in Berlin zum "Mann des Jahres" in der Kategorie "Sport" machen.

Sehen Sie auf MyVideo den Clip zu Lenny Kravitz' Mega-Hit "Fly Away"

"Dafür, dass unsere Nationalelf den Weltmeistertitel nach Deutschland geholt hat, möchte man eigentlich jeden Beteiligten zum Mann des Jahres erklären. Wir haben uns dennoch für einen Einzelnen entschieden, der unserer Meinung nach herausragt", erklärte José Redondo-Vega, Chefredakteur der "GQ".

Damit befindet sich Klose in bester Gesellschaft. Wie zuvor bereits bekannt wurde, werden unter anderem auch Lenny Kravitz (50, "Again") in der Kategorie "Musik International", Elyas M'Barek (32, "Fack ju Göhte") in "Film National" und Adrien Brody (41, "King Kong") in "Film International" zum jeweiligen "Mann des Jahres" gewählt. Donald Sutherland (79, "Die Tribute von Panem") wird unterdessen zur "Legende" erklärt. Sutherland wird vor Ort sein, um den Preis für sein Lebenswerk in Empfang zu nehmen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren