Was lief zwischen Prinz Charles und Barbara Streisand? US-Diva packt aus

Seit Jahren kursieren Gerüchte um eine angebliche Affäre zwischen Prinz Charles und Barbara Streisand. Jetzt hat sich der Hollywoodstar in einer TV-Show dazu geäußert.
| Agnes Kohtz
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Hatten Barbara Streisand und Prinz Charles wirklich eine Affäre?
Hatten Barbara Streisand und Prinz Charles wirklich eine Affäre? © AP

Haben sie oder haben sie nicht? In der TV-Sendung "Lorraine" offenbarte die Schauspielerin und Sängerin Barbara Streisand (79) interessante Details über ihre Begegnungen mit Prinz Charles.

Getroffen hatten sich die beiden erstmals 1974 am Set von Streisands Film "Funny Lady". Doch bei dieser Begegnung blieb es nicht. Angeblich habe ihr Charles einen Blumenstrauß geschickt, bevor er mit Diana zusammen war. "Ich sah diesen Blumenstrauß und sagte: 'Wer hat mir das geschickt?' und mein Assistent sagte: 'Ein Fan namens Charles'. Ich habe nachgesehen und sie waren nicht von einem Blumenhändler, sie waren aus seinen Gärten." Offenbar hatte der Assistent etwas verwechselt. "Es war so lustig", erinnerte sich Streisand.

Prince Charles und Barbra Streisand 1974 am Set ihres Films "Funny Lady".
Prince Charles und Barbra Streisand 1974 am Set ihres Films "Funny Lady". © imago stock&people (imago stock&people)

Prinz Charles und Barbara Streisand: Private Treffen

Die beiden trafen sich außerdem in seiner privaten Residenz Highgrove House in Gloucestershire. "Es war so süß. Ich drehte für Warner Brothers und er bat um ein Treffen", erzählt Streisand. "Wir wurden Freunde und ich liebte es, in Highgrove einige Zeit mit ihm zu verbringen." Von Intimitäten oder gar einer Affäre berichtete sie allerdings nicht.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

In der Vergangenheit wurde des Öfteren über ein angebliches Verhältnis des Prinzen mit dem Hollywoodstar berichtet. Angefeuert wurden diese Gerüchte auch von Prinz Charles' eigener Aussage, Barbara Streisand wäre sein "einziges Pin-up" gewesen. Zwei Jahre nach der Trennung von Charles und Diana wurde außerdem behauptet, er und Streisand wären sich bei einer Reise des Prinzen im November 1994 in die USA näher gekommen. Damals war er bereits (wieder) mit Camilla Parker Bowles zusammen. Laut Quellen, die in der Biografie "Barbara - The Way She Is" zitiert werden, sollen Charles und Streisand neun Monate später ein privates Dinner-Date gehabt haben , bei dem sie "sehr liebevoll zueinander" zu sein schienen. 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren