Update zu Drillings-Schwangerschaft: Bushidos Frau meldet sich nach Krankenhausaufenthalt

Bushido und seine Ehefrau Anna-Maria Ferchichi werden wieder Eltern. Sie erwarten eineiige Drillinge. Doch vor zwei Wochen musste die 39-Jährige ins Krankenhaus eingeliefert werden. Schon zu Beginn der Schwangerschaft gab es heftige Komplikationen. Wie geht es ihr jetzt?
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Bushido und seine Anna-Maria sind seit 2012 verheiratet
Bushido und seine Anna-Maria sind seit 2012 verheiratet © imago/Mauersberger

Rapper Bushido (42) und seine Ehefrau Anna-Maria Ferchichi (39) erwarten eineiige Drillinge! Das haben die beiden am 7. Juni auf Instagram mitgeteilt. Bushido veröffentlichte ein gemeinsames Bild der beiden und schrieb dazu: "Eigentlich gehört dies nur in die Familie, aber da es bald vor Gericht thematisiert werden wird, möchten wir etwas mitteilen. Meine Frau ist mit eineiigen Drillingen schwanger."

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Trotz aller "Strapazen" habe das Schicksal das Paar "einfach so unglaublich beschenkt", schrieb Bushido weiter. An seine Ehefrau gerichtet, mit der er seit 2012 verheiratet ist, erklärte er zudem: "Respekt an dich mein Schatz, bleib gesund und stark." Wie sehr sich auch seine Frau Anna-Maria freut, machte sie in einer Antwort auf den Beitrag klar: "Es gibt nichts Schöneres für mich!"

Sorge um Anna-Maria Ferchichi: Bushidos Partnerin musste ins Krankenhaus

Vor zwei Wochen sorgte sich Bushido allerdings um seine schöne Ehefrau. Am 2. Juli veröffentlichte er ein weiteres Instagram-Bild. Darauf hält er die Hand der 39-Jährigen: "Ich bleibe für immer an deiner Seite. Gute Besserung mein Schatz." Anna-Maria liegt in der Klinik, in ihrem Handrücken steckt eine Infusionsnadel.

Nach Klinikaufenthalt: Wie geht es schwangerer Anna-Maria Ferchichi?

Mittlerweile wurde die Schwester von Sarah Connor wieder aus dem Krankenhaus entlassen. In ihrer Instagram-Story gibt sie ihren Fans ein Update zu ihrem Gesundheitszustand. "Nach einer Woche Krankenhaus liege ich zuhause mit Bettruhe", schreibt sie dazu.

Die vergangenen Tage seien für sie und ihre Familie sehr turbulent gewesen. Was passiert ist und weshalb sie in die Klinik musste, erklärt Bushidos Frau noch nicht. "Irgendwann werde ich mich dazu äußern."

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Bushido über Schwangerschaft: "Worte können nicht beschreiben, wie sehr ich dich liebe"

Bushido und Anna-Maria Ferchichi haben bereits vier gemeinsame Kinder, ein weiteres Kind brachte sie damals mit in die Beziehung. Anfang Februar feierten die beiden einen besonderen Meilenstein: Sie hatten sich zehn Jahre zuvor auf einer Party kennengelernt.

"Keiner von uns beiden hätte sich erträumen lassen können, was einmal auf uns zukommen würde", schrieb der Rapper zum Jubiläum bei Instagram unter anderem. "Worte können nicht beschreiben, wie sehr ich dich liebe. Ich wüsste nicht, was ich ohne dich machen würde und dafür möchte ich dir danken." Sie wiederum könne manchmal selbst nicht glauben, dass "aus einem kleinen Moment" ihr "ganzes Leben" geworden sei. Zu wissen, dass ihr Ehemann immer für sie da sei, gebe Anna-Maria "eine unglaubliche Ruhe und Gelassenheit". Das Paar sei "ein bisschen verrückt, ein bisschen eigen", aber sie sei stolz auf die Beziehung der beiden.

Drillings-Schwangerschaft: Anna-Maria hatte heftige Sturzblutung

Doch die Drillings-Schwangerschaft begann nicht ohne Komplikationen. In einer Frage-Antwort-Runde enthüllte die werdende Mutter Ende Juni, dass die ersten Monate nicht leicht gewesen seien. Anna-Maria habe "leider eine ganz heftige Sturzblutung in der zwölften Schwangerschaftswoche" gehabt. Die 39-Jährige bangte um ihre drei ungeborenen Mädchen, doch mittlerweile habe sie die Blutungen überstanden: "Seitdem freue ich mich einfach nur noch und bin dankbar."

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren