Trennung bei Boris Becker und Lilly: Anwalt gibt Ehe-Aus bekannt

Jetzt ist es offiziell. Boris Becker (50) und Lily Becker (41)  geben nach 13 Jahren Beziehung die Trennung bekannt. Der gemeinsame Sohn wurde 2008 geboren.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Boris und Lilly Becker sind seit 2009 verheiratet
imago/Lindenthaler Boris und Lilly Becker sind seit 2009 verheiratet

Jetzt ist es offiziell. Boris Becker (50) und Lilly Becker (41) geben nach 13 Jahren Beziehung die Trennung bekannt. Der gemeinsame Sohn wurde 2008 geboren.

Anwalt Christian-Oliver Moser gibt bei "Bild" bekannt: "Frau und Herrn Becker ist diese Entscheidung nach 13 Jahren Beziehung und über neun Ehejahren nicht leichtgefallen. Am wichtigsten ist beiden Mandanten das Wohlergehen des gemeinsamen Sohnes Amadeus." Der Tennisspieler und das Model aus den Niederlanden lernten sich 2005 in Miami kennen.

 

Roomers-Party: Finanzielle Sorgen einfach weggespült

Immer wieder gab es wilde Spekulationen, doch bisher war von einer endgültigen Trennung nie die Rede. Lilly Becker sagte im März der englischen Zeitung "Daily Mail": "Das letzte Jahr war sehr hart für mich. Ich habe mich komplett gehen lassen. Ich habe zu viel getrunken, zu viel geraucht, bin zu viel ausgegangen und es war mir egal."

Ex-Beziehungen: Boris Becker und die Frauen

Schwierig war es, eine Annäherung mit ihrem Mann zu finden. Doch die Beckers kämpften – mit professioneller Hilfe. "Wir haben eine Paartherapie gemacht. Wir hätten beide nie gedacht, dass wir so etwas mal brauchen. Aber es hat geholfen."

Lesen Sie auch Lilly Beckers öffentliche Abrechnung:

Promi-Trennungen 2018: Diese Stars sind Single

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren