Tränen im Video: Lena Meyer-Landrut zeigt sich emotional auf Instagram

Lena Meyer-Landrut hat auf Instagram ein emotionales Video gepostet. Darin spricht die Sängerin über ihr Album "Only Love, L" und zeigt sich ungewohnt verletzlich.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Anfang April veröffentlichte Sängerin Lena Meyer-Landrut ihr fünftes Album "Only Love, L". Fans der 28-jährigen ESC-Gewinnerin mussten lange auf das Erscheinen der neuen Platte warten, da Lena länger mit einer kreativen Schaffenskrise zu kämpfen hatte und sich im Januar von ihrem Freund Max trennte.

Auf Instagram veröffentlichte die Sängerin jetzt ein Making-Of-Video ihres neues Album, in dem sie über den Entstehungsprozess spricht und sich ungewohnt verletzlich zeigt. Darin gibt Lena auch private Einblicke in Momente, in denen es ihr nicht gut ging. Unter Tränen sagt sie: "Vielleicht trifft man ja nochmal jemanden, wo man das nochmal glaubt. Weil ich wirklich dachte, dass es für immer ist."

Lena spricht über schwere Zeiten

Ob die Sängerin in diesem persönlichen Moment über die Trennung von Ex-Freund Max spricht? Im Interview sagt die 28-Jährige: "Es gab ehrlich gesagt viele schwere Zeiten, und das nicht nur beruflich sondern auch privat. Aber irgendwie sind die schweren Zeiten dann doch die guten Zeiten."

Ihre Follower sind von der offenen und ehrlichen Art begeistert. Moderatorin Charlotte Roche, die eng mit Lena befreundet ist, kommentiert den Instagram-Post mit zwei Herzen. Ein Fan schreibt unter das Video: "Ich bin so unendlich stolz auf dich!! Danke, dass du so ehrlich zu uns bist und den ganzen Prozess mit uns teilst."

Lena Meyer-Landrut: Diese sexy Kurven sind wieder Single

Im Video: Lena zeigt sich offen und verletzlich

 

Lesen Sie auch: So kämpfte sich Lena aus ihrer Sinnkrise raus

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren