Tom Hanks' Sohn soll sich von Twitter fernhalten

Wir meinen es doch nur gut: Tom Hanks und Rita Wilson wollen ihren Sohn dazu bewegen, vorsichtiger im Umgang mit Twitter und Co. zu sein. Den stört das aber anscheinend wenig.
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Hört anscheinend ungern auf seine Eltern: Chet Hanx
facebook.com/ChetHaze/ Hört anscheinend ungern auf seine Eltern: Chet Hanx

Los Angeles - Obwohl Chester Hanks 24 Jahre alt ist, benimmt sich der Sohn von Hollywood-Star Tom Hanks (58, "Forrest Gump") derzeit wie ein bockiger Teenager. Der junge Schauspieler, der sich unter dem Pseudonym Chet Hanx als Rapper versucht, fiel in den vergangenen Tagen und Wochen mehr durch Kontroversen als durch gekonnten Sprechgesang auf.

Erst warf Chet mit dem Wort "Nigger" um sich - und bekam dafür die entsprechende Gegenreaktion -, dann verwüstete er angeblich ein Hotelzimmer in England.

Lesen Sie hier: Polizei sucht nach Tom Hanks' Sohn

Jetzt rieten ihm Papa Tom und Mama Rita Wilson (58, "Larry Crowne") von Twitter und Co. fernzubleiben, woran er sich natürlich nicht hält.

Auf MyVideo erfahren Sie mehr über die letzten Aufreger rund um Chet Hanx

Seine Eltern würden ihm zwar nicht mehr sagen, was er zu tun habe, sie machten sich aber natürlich Sorgen um ihn, erklärt Chet im Gespräch mit dem US-Promi-Portal "TMZ". "Meine Eltern haben mir gesagt, dass ich mich von Social Media fernhalten soll. Schon bevor das alles passiert ist, haben sie mir gesagt: ,Sei nicht so viel auf Instagram'", erklärt der Schauspieler-Sprößling. "Aber sie sind halt die alte Generation, sie kapieren das nicht. Dies ist die neue Generation, wir gehen die Dinge nun anders an."

Den gutgemeinten Ratschlag seiner Eltern nahm Chet sich wohl nicht sonderlich zu Herzen, postete er danach doch folgenden Tweet: "Hey Medien, hört auf mich Chet Haze zu nennen, ihr Prostituierte! Ich heiße nicht mehr so. Prostituierte, ich heiße Chet Hanx! Ok, cool. Danke". Dass sein Vater den Umgang mit Instagram, Twitter oder Facebook nicht verstehe, das ist dabei wohl auch eine kleine Fehleinschätzung von Chet. Während dieser auf Twitter derzeit bei unter 18.000 Followern herumkrebst, lesen die Tweets von Papa Tom fasst 9,9 Millionen Menschen.

 

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren