Sylvie Meis geehrt von Treffen mit niederländischem Königspaar

Am ersten Tag ihrer Deutschlandreise trafen Königin Máxima der Niederland und König Willem-Alexander bei einem Staatsbankett auch auf Sylvie Meis - die in einem Interview nicht mehr aus dem Schwärmen rauskommt.
| (rto/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Sylvie Meis traf auf Königin Máxima der Niederland und König Willem-Alexander
Sylvie Meis traf auf Königin Máxima der Niederland und König Willem-Alexander © imago/PPE

Königin Máxima der Niederlande (50) und ihr Ehemann König Willem-Alexander (54) sind seit Montag (5. Juli) auf Deutschlandreise. Am ersten Tag ihres Besuchs stand unter anderem auch ein Staatsbankett in Schloss Bellevue auf dem Programm, bei dem auch Moderatorin Sylvie Meis (43) dabei war. Offenbar ein ganz besonderes Erlebnis für die 43-Jährige.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

"Als stolze gebürtige Niederländerin, die in ihrer Wahlheimat Deutschland glücklich lebt, kann ich nur sagen, dass ich mich zutiefst geehrt gefühlt habe, von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und seiner Frau Elke Büdenbender zum Staatsbankett zu Ehren von König Willem-Alexander und Königin Máxima der Niederlande eingeladen worden zu sein", schrieb Meis bei Instagram.

Darum war sie eingeladen

Im Interview mit dem Sender RTL verriet sie nun auch den Grund für ihre Einladung. "Ich bin eingeladen worden, weil ich als Niederländerin hier lange in den Medien gearbeitet habe und immer noch arbeite", erklärt Meis. Auf dem Weg zu dem Bankett sei sie durchaus auch nervös gewesen, gibt sie zu. Das Treffen selbst, habe sich dann auch angefühlt, "wie in einem Film".

Der Besuch der niederländischen Royals, der im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden konnte, endet am morgigen 7. Juli.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren