Steffen Hallaschka konnte wieder nicht stern TV moderieren

Der Grund für sein Fehlen ist wunderschön! Steffen Hallaschka und Ehefrau Anne-Katrin erwarten in diesen Stunden ihr zweites gemeinsames Kind. Deshalb sprang erneut Nazan Eckes als Ersatz-Moderatorin am Mittwochabend bei "stern TV" ein.
| Steffen Trunk
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Steffen Hallaschka und seine Ehefrau Anne-Katrin.
dpa/Jens Kalaene Steffen Hallaschka und seine Ehefrau Anne-Katrin.

Nachdem Steffen Hallaschka in der vergangenen Woche mit einer fiesen Erkältung zu kämpfen hatte und sich krankheitsbedingt durch Nazan Eckes vertreten ließ, stand am Mittwochabend erneut die "Explosiv"-Moderatorin in der Kulisse von "stern TV". 

Steffen Hallaschka und seine Ehefrau Anne-Katrin.
Steffen Hallaschka und seine Ehefrau Anne-Katrin. © dpa/Jens Kalaene

Nazan Eckes erklärte: "Hallo und ganz herzlich willkommen bei 'stern TV'. Heute darf ich meinen Kollegen Steffen Hallaschka vertreten. Aus einem sehr, sehr schönen Grund", sagte Eckes. Und weiter: "Er wartet auf die Geburt seines zweiten Kindes." Steffen Hallaschkas Frau ist hochschwanger!

Ehefrau von Steffen Hallaschka ist schwanger

Steffen und Anne-Katrin Hallaschka haben bereits eine Tochter. Damals konnte der 47-Jährige "stern TV" moderieren. In einem früheren Interview sagte er: "Meine Tochter hat mir das Vergnügen bereitet, ihre Geburt an einem Mittwochmorgen anzukündigen. Da war tatsächlich zunächst nicht klar, ob ich abends im Studio stehen würde. Sie ist dann aber in Windeseile auf die Welt gekommen. Und so war es mit drei Stunden Schlaf und ordentlich Glückshormonen im Blut möglich, die Sendung doch zu moderieren."

Promis mit Babybauch: So schön schwanger!

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren