Sind Sarah Lombardi und Joti Polizoakis ein Paar?

In den letzten Jahren hatte Sängerin Sarah Lombardi nicht so viel Glück in der Liebe. 2016 kam das Beziehungsaus mit Ehemann Pietro Lombardi. Zu Exfreund Roberto, die Trennung war Ende 2019, hat sich Sarah bislang nie wieder öffentlich geäußert. Ist Sarah Lombardi wieder vergeben? Ist Tanzpartner Joti Polizoakis ihr neuer Freund?
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Sind Sarah Lobardi und ihr Tanzpartner Joti Polizoakis ein Paar? Die Sängerin spricht Klartext.
Georg Wendt/dpa Sind Sarah Lobardi und ihr Tanzpartner Joti Polizoakis ein Paar? Die Sängerin spricht Klartext.

Für Sarah Lombardi endete das vergangene Jahr nicht besonders glücklich. Im Dezember verkündete sie via Instagram ihre Trennung von Roberto. Aktuell tanzt die Sängerin bei der Show "Holiday on Ice" zusammen mit dem Eistänzer Joti Polizoakis. Hat sie mit ihm ihr privates Liebesglück wieder gefunden? Die Fans würden sich freuen.

Sarah Lombardi: Single oder vergeben?

Im Interview mit RTL spricht Sarah Lombardi über ihre Gefühle zu Tänzer Joti: "Ich würde schon sagen, dass wir uns lieben. Wir lieben uns sogar sehr stark." Bestätigt die Sängerin damit die Liebesbeziehung zu ihrem Tanzpartner? Schließlich waren die beiden schon gemeinsam im Urlaub, wie sie stolz auf Instagram präsentiert hatte.

Sarah Lombardi und Tänzer Joti: Keine Beziehung!

Für beide sollen aber keine romantischen Gefühle im Spiel sein. "Es ist eine, wir sagen immer Bauernliebe", so Sarah gegenüber RTL. Und dann wird die 27-Jährige deutlich, was ihren aktuellen Beziehungsstatus angeht: "Ich bin immer noch Single. Ganz normal, alles gut."

 

Promi-Trennungen 2019: Diese Stars sind nicht mehr zusammen

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren