Heidi Klum: Heißer Fußballabend im knappen Bikini

Heidi Klum hat mit ihrer Familie das Finale der Champions League auf der heimischen Terrasse verfolgt, wie Bilder auf Instagram zeigen. Passend zum Bayern-Sieg posierte das Model in einem roten Bikini.
| (jom/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Heidi Klum zeigt sich gerne freizügig.
AdMedia/ImageCollect Heidi Klum zeigt sich gerne freizügig.

Heidi Klum (47) hat mit ihrer Familie den FC Bayern im Finale der Champions League vor dem heimischen Laptop angefeuert. Auf Instagram veröffentlichte sie Bilder und Stories der Fußball-Sause, zu der neben ihren Kindern und Ehemann Tom Kaulitz (30) auch ihr Schwager Bill (30) und Kumpel Thomas Hayo (51) eingeladen waren. Im Fußball-Fantrikot hielt es das Model bei den heißen Temperaturen in ihrer Wahlheimat Los Angeles aber nicht lange aus. Klum schlüpfte lieber in einen roten Bikini, wie ein weiteres Instagram-Bild zeigt.

 

Sehen Sie hier Heidi Klum in "Making the Cut".

Auf dem sexy Schnappschuss trägt Klum neben dem roten Zweiteiler einen kurzen Rock aus einem weißen Netzstoff. Zu ihrem Beach-Outfit kombiniert sie eine große Statement-Sonnenbrille, ihre langen Haare fallen ihr locker und leicht verstrubbelt über die rechte Schulter. Zu dem Bild fügte Klum einen Feuer- und einen Sonnen-Emoji hinzu. Mit der Zahl 91 (Fahrenheit) gibt sie offenbar zu verstehen, dass das Thermometer an diesem Tag unter kalifornischer Sonne 32 Grad angezeigt hat.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert
Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

 

Heidi Klum: Ihre optische Veränderung in Bildern

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren