Saxx, Gosling-Double und Gottschalk-Schwester feiern in München

Die Premiere der "Welt der Wunder"-Party lockte am Donnerstag die Promis ins "Freiheiz" an der Donnersberger Brücke. Unter den rund 500 Gästen waren unter anderem Schauspieler Adrian Can, Lola Paltinger, Gitta Saxx und Ludwig Lehner.
| Andrea Vodermayr
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Raphaela Ackermann hat eine eigene Talk-Sendung beim Sender.
API für Welt der Wunder TV 5 Raphaela Ackermann hat eine eigene Talk-Sendung beim Sender.
Ludwig Lehner mit Begleitung.
API für Welt der Wunder TV 5 Ludwig Lehner mit Begleitung.
API für Welt der Wunder TV 5
Sender-Chef Hendrik Hey freut sich über die Gäste.
API für Welt der Wunder 5 Sender-Chef Hendrik Hey freut sich über die Gäste.
Henrik Hey mit Raphaela Ackermann.
API für Welt der Wunder TV 5 Henrik Hey mit Raphaela Ackermann.

München - Aus der "Welt der Wunder"-Serie wird ein eigener Sender. Grund genug für Gastgeber und Sender-Chef Hendrik Hey mit rund 500 Gästen zu feiern. "Wir haben den Sender vor ca. drei Jahren gegründet. Aus einer TV-Sendung einen Sender zu machen, das bedeutet - neben viel Liebe und Leidenschaft - vor allem erst einmal Arbeit, Arbeit, Arbeit", so Hendrik Hey. "Wir haben uns also erst einmal auf uns selbst konzentriert. Jetzt aber möchten wir den Sender größer und bekannter machen und mit unseren Freunden und Geschäftspartnern feiern. Dieser Event soll aber keine reine Medien-Party sein, denn diese sind in der Regel ziemlich langweilig. Hier dürfen alle mitfeiern: vom Vorstandsmitglied bis hin zur Putzkolonne. Wir haben hier Vertreter aus allen Bereichen wie Film, Fernsehen, Kultur und Industrie."

Im Mittelpunkt des Abends stand vor allem Thomas Gottschalks Schwester Raphaela Ackermann. Sie wurde von Hey als "das neue Gesicht des Senders" vorgestellt, denn sie hat bei "Welt der Wunder TV" neuerdings ihr erstes eigenes TV-Format: die Talk-Show "Raphaela Ackermann". Ihre Gäste kommen aus den unterschiedlichsten Branchen: angefangen von Thomas Huber, dem Extrembergsteiger und Mitglied der "Huber Buam" über Sternekoch Alfons Schuhbeck, Model Sarah Brandner und YouTube Star Nicole Cross bin hin zu Sarah Prinzessin von Isenburg, die sich als plastische Chirurgin in Indien für Frauen in Not einsetzt.“

Vor allem Hendrik Hey (mit Frau Esther) freute sich über das neue Mitglied der Senderfamilie: "Schon bei Sendergründung wollte ich versuchen, eine Art 'Oprah Winfrey' im deutschen TV zu etablieren. Als ich Raphaela kennenlernte, war mir sofort klar, dass sie absolut das Talent hat, dieser natürlich nicht ganz leichten Aufgabe gewachsen zu sein. Auch Gitta Saxx freute sich für Raphaela Ackermann: "Ich finde es toll, dass auch Frauen über 50 noch eine Chance im Fernsehen bekommen. Angesichts der vielen jungen Blogger muss man sich ja heute schon mit 30 alt fühlen."

Gefeiert wurde bis in die frühen Morgenstunden. Wer dieses Mal nicht dabei sein konnte muss nicht traurig sein "Die Party soll ab sofort einmal jährlich stattfinden", so Hey. Wen wundert’s? Bei Drinks, veganem Chili und Currywurst feierten außerdem: Trachten-Designerin Lola Paltinger mit ihrem Lebensgefährten Andi Meister, Schauspieler Adrian Can, die "Welt der Wunder"-Moderatoren Joey-Grit Winkler, Fero Andersen und Anna Vogt, Alexander Schuhmacher (Audi AG), PR-Fee Phoebe Rocchi, die die Veranstaltung mitorganisiert hatte, Moderator Florian Fischer-Fabian, Marcus Heinzelmann (Concept Store Heinzelmann Munich), Schauspielerin Isabella Jantz, Medienunternehmer Ralph Piller mit Frau Sabine, TV-Produzent Holm Dressler, Sven Sturm und Ryan Gosling-Double Ludwig Lehner.

Promis ungeschminkt: Diese Fotos zeigen Pickel und Rötungen

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren