Sarah und Pietro Lombardi treten gemeinsam im TV auf

Seit über einem Jahr waren sie nicht mehr gemeinsam zu sehen. Am Sonntag treten Sarah und Pietro erstmals wieder miteinander im TV auf.
| (hom/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Am Sonntag, den 3. Dezember, kommt es beim RTL-Jahresrückblick "2017! Menschen, Bilder, Emotionen" (20:15 Uhr) zu einer ganz besonderen Begegnung. Erstmals seit über einem Jahr werden Sarah (25) und Pietro Lombardi (25) wieder gemeinsam vor die Kameras treten. Mit Moderator Günther Jauch (61) sprechen sie erstmals seit ihrer Trennung im Herbst 2016 gemeinsam über ihre Rolle als Eltern und ihren Sohn Alessio.

Jauch blickt dem Gespräch mit den Lombardis mit Vorfreude entgegen: "Wenn man nach einer gescheiterten Ehe eine Möglichkeit findet, sich vor allem im Interesse gemeinsamer Kinder doch noch mal in die Augen zu schauen, dann ist das immer eine Chance. In wieweit sich die beiden vielleicht sogar freundschaftlich begegnen, sehen wir dann ja am Sonntag das erste Mal." Pietro wird zudem noch gemeinsam mit Kay One (33) seinen Song "Senorita" performen. Als weitere Musik-Acts sind die Kellys sowie Nena eingeladen. (Die Songs von Sarah und Pietro Lombardi gibt es bei Amazon Music Unlimited. Klicken Sie hier um drei Monate lang unbegrenzt Musik für nur 0,99 Euro zu streamen)

Neben den Lombardis empfängt Günther Jauch außerdem Boris Becker (50), der sich erstmals live zu den Pleite-Gerüchten äußern wird, sowie Walter Kohl (54, er spricht über den Tod seines Vaters) und Sebastian Kurz (31) von der Österreichischen Volkspartei, der vermutlich nächster Bundeskanzler Österreichs wird.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren