Sahra Wagenknecht: So stark macht sie ihr Mann Oscar Lafontaine

Politikerin Sahra Wagenknecht gibt in einem Interview offen zu, dass sie ohne die gemeinsame Zeit mit ihrem Mann Oscar Lafontaine "die politischen Auseinandersetzungen nicht durchstehen würde".
| (hom/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Politikerin Sahra Wagenknecht gibt in einem Interview offen zu, dass sie ohne die gemeinsame Zeit mit ihrem Mann Oscar Lafontaine "die politischen Auseinandersetzungen nicht durchstehen würde".

Seit 2014 ist Sahra Wagenknecht (47, "Reichtum ohne Gier") mit Oscar Lafontaine (73) verheiratet. Von ihrem Mann habe die Fraktionsvorsitzende der Linken im Bundestag gelernt, "dass Politik und politischer Erfolg nicht alles sind", wie sie im Interview mit der Wochenzeitung "Die Zeit" erzählt. "Unsere gemeinsame Zeit ist ein Schutzraum, ohne den ich die politischen Auseinandersetzungen nicht durchstehen würde. Das macht mich weniger verletzbar."

Hier können Sie das Buch "Reichtum ohne Gier" von Sahra Wagenknecht bestellen

Ihr Privatleben könne sie heute viel mehr genießen als früher. "Ich bin jetzt ein sehr viel glücklicherer und auch ausgeglichenerer Mensch als vor 20, 30 Jahren", so Wagenknecht. Am heutigen Mittwochabend ist sie übrigens beim berühmten Singspiel am Münchner Nockherberg zu Gast. Dort werden traditionell die Politiker durch die Mangel gedreht. Alleine dafür kann es ihr nicht schaden, "weniger verletzbar" zu sein.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren