Ross Antony wurde als Kind missbraucht: "Ich will nicht das arme Opfer sein"

In der Schlagerszene gilt Ross Antony als absoluter Strahlemann, der nie schlecht gelaunt ist. In der Vergangenheit musste der Sänger aber schlimme Erfahrungen verarbeiten: Er wurde von zwei Männern missbraucht.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ross Antony spricht über Missbrauchserfahrungen, die er als Kind durchlitten hat.
Ross Antony spricht über Missbrauchserfahrungen, die er als Kind durchlitten hat. © BrauerPhotos / BMC / Archivbild

Nachdenklich und ruhig: Bei diesen beiden Attributen denkt man nicht zwingend sofort an Ross Antony. Vor der Kamera zeigt er sich eher aufgedreht, hat stets ein Lächeln im Gesicht und versprüht gute Laune. Dabei hat er als Kind Schreckliches erlebt, über das er erst Jahrzehnte später sprechen konnte.

Ross Antony über Missbrauchserfahrung: "Es war eine schreckliche Zeit"

Im Alter von zwölf Jahren sei er von zwei Männern missbraucht worden, erzählt der Sänger im Interview mit RTL: "Es war eine schreckliche Zeit. Es gibt keinen einzigen Tag, an dem ich nicht über dieses Thema denke. [...] Was die mit meinem Körper gemacht haben... da würdest du denken: 'Geht's noch'?"

Lange Zeit habe Ross Antony nicht über das Erlebnis gesprochen und sich erst Jahrzehnte später seinem Ehemann Paul offenbart. Zu diesem Zeitpunkt war er bereits 32 Jahre alt. Anderen Menschen, die ähnliches durchgemacht haben, rät er, sich ihren Mitmenschen anzuvertrauen. "Wenn wir mehr über das Thema sprechen, verhindern wir vielleicht, dass es einigen Kindern passieren wird. [...] Warte nicht zu lange", erklärt er.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Ross Antony: Diese Botschaft hat er an seine Vergewaltiger

Die Männer, die den Schlagersänger als Kind missbraucht haben sollen, seien bis heute nie für ihre Tat bestraft worden. An sie hat Ross Antony aber eine klare Botschaft: "Ich will nicht als dieses arme Opfer dastehen. [...] Ich will diesen schei*** Typen zeigen, dass ich mein Leben im Griff habe und dass ich es hingekriegt habe."

Der Ex-Bro'Sis-Sänger scheint das Erlebnis mittlerweile verarbeitet zu haben. Sein Ehemann Paul erklärt gegenüber RTL, dass Ross auch im Privaten der fröhliche Spaßvogel sei, den er in der Öffentlichkeit präsentiert: "Er ist sofort gut gelaunt, wenn er morgens aufsteht. Ich bin gar nicht so." Um auch andere Menschen an seiner positiven Lebenseinstellung teilhaben zu lassen, hat Ross Antony den Ratgeber "Gute Laune glänzt und glitzert" geschrieben.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren