Rolle in "Sex and the City"? Heidi Klum löst ihren Aprilscherz auf

Hat Heidi Klum etwa eine Rolle in der neuen "Sex and the City"-Serie ergattert? Alles nur ein Aprilscherz, löst sie in einem freizügigen Instagram-Video auf.
| (ncz/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Heidi Klum hat ihre Fans reingelegt.
Heidi Klum hat ihre Fans reingelegt. © Tinseltown / Shutterstock

Heidi Klum (47) ist immer für einen Spaß zu haben und so ließ die Entertainerin natürlich auch den 1. April nicht aus, um ihre Fans hinters Licht zu führen. Am Donnerstag teilte Klum ein Bild via Instagram, das sie neben den "Sex and the City"-Stars Cynthia Nixon (54) alias Miranda Hobbes, Kristin Davis (56) alias Charlotte York und Sarah Jessica Parker (56) alias Carrie Bradshaw zeigt und verkündete:

"Wie sagt man Samantha auf Deutsch? Es war SO schwer, diese Überraschung für mich zu behalten aber ich kann endlich mit euch teilen, dass ich Teil der neuen Staffel 'Sex and the City' sein werde", schrieb Klum, "ich kann es nicht erwarten, mit diesen Ladys ein paar Cosmos zu trinken und meine Manolos anzuziehen".

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Wenige Stunden später löste das Klum in einem Instagram-Video dann auf: alles nur ein Aprilscherz! Das mit der "Sex and the City"-Musik untermalte Video zeigt die "Germany's next Topmodel"-Chefin in einem knappen weißen Tweed-Kostüm am Pool, ohne BH, dafür mit großer Sonnenbrille. In der Hand hält sie ein Glas des kultigen "SatC"-Cocktails Cosmopolitan und auf der Stirn steht "April fools" (dt. Aprilscherz) geschrieben. "Nur ein Scherz! Es gibt nur eine Samantha und das ist Kim Cattrall", kommentierte sie ihren Post.

Damit spielt sie wohl darauf an, dass Schauspielerin Kim Cattrall (64) in der neuen HBO-Max-"Sex and the City"-Miniserie nicht mehr die Samantha Jones verkörpern wird.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren