Richard "Mörtel" Lugner (88) hat eine neue Freundin: Sein "Bienchen" ist 39

Bau-Löwe Richard "Mörtel" Lugner (88) ist neu verliebt. Sein "Bienchen" Simone lernte er dank eines Dating-Aufrufs in der Zeitung kennen.
| Kimberly Hagen
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
"Mörtel" und seine Neue: "Bienchen" Simone.
"Mörtel" und seine Neue: "Bienchen" Simone. © imago/K.Piles

Eigentlich sollte es an dem Abend um Mausi gehen, seine Ex-Frau. Die feierte 56. Geburtstag im Strandcafé Alte Donau in Wien. Doch der schillernde Bau-Löwe Richard "Mörtel" Lugner (88) brachte seine neue Freundin mit – Bienchen.

"Mörtel" Lugner: "Es passt gefühlsmäßig"

Dem Mörtel verzeiht man ja viel. Er gendert nicht, gibt seinen Frauen Tiernamen und schert sich auch nicht um Altersunterschiede (fast 50 Jahre). Hauptsache: "Es passt gefühlsmäßig – und danach schaut es aus", wie er zur AZ sagt.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Richard Lugner: Neue Freundin dank Dating-Aufruf in der Zeitung

Mörtel und sein flottes Bienchen hingen zusammen, knutschten und turtelten vor allen Augen der Öffentlichkeit. Aber: Wo hat der umtriebige Opernball-Stammgast seine neue Herzdame kennen- und liebengelernt? Mörtel hat sie durch eine österreichische Zeitung gefunden, die für ihn, der so ungern allein ist, einen Dating-Aufruf gestartet hatte. "Gegen meinen Willen", wie er betont.

80 Frauen meldeten sich, allen unter 40 Jahren sagte er ab – bis auf: Bienchen, die Simone heißt, 39 ist und als stellvertretende Baumarkt-Filialleiterin arbeitet. Sie mag den Tiernamen zwar nicht so gern, ihn stören dafür ihre Tattoos, aber der Verliebte zeigt sich da flexibel: "Wenn man nicht mehr 18 ist, muss man in der Liebe Kompromisse eingehen – sonst bringt das alles nix." Ja, eh!

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren