Queen von Angestelltem bestohlen: Er verkaufte Diebesgut bei Ebay

Queen Elizabeth II. hatte einen Dieb im Palast. Ein Angestellter gestand, Fotos und Medaillen geklaut zu haben. Einige der Dinge hat er auf Ebay verkauft.
| (hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Queen hatte Ärger mit einem Angestellten
Die Queen hatte Ärger mit einem Angestellten © ALPR/AdMedia/ImageCollect

Ein Mitarbeiter des Caterings hat in der Residenz von Queen Elizabeth II. (94) Gegenstände geklaut. Der Mann hat laut "bbc.com" zugegeben, im Buckingham Palast Medaillen und Fotos gestohlen zu haben.

Der 37-Jährige bekannte sich demnach vor Gericht schuldig, zwischen dem 11. November 2019 und dem 7. August 2020 drei Diebstähle begangen zu haben. Die Polizei fand in seiner Unterkunft eine "erhebliche Menge" gestohlener Gegenstände, heißt es. Ein Urteil gibt es noch nicht.

Diebstahl im Buckingham Palast: Angestellter erbeutet wertvolle Gegenstände

Dem Bericht zufolge seien nach Ausbruch der Coronavirus-Pandemie die Aufgaben des Palastmitarbeiters erweitert worden. Reinigungsarbeiten hätten ihm Zugang zu Büros und anderen Bereichen ermöglicht, die er normalerweise nicht betreten hätte. Einige der gestohlenen Dinge im Wert von bis zu 100.000 Pfund (etwa 111.000 Euro) wurden bei Ebay zum Verkauf angeboten, laut Staatsanwaltschaft "weit unter Wert". 7.741 Pfund (8.600 Euro) soll der Dieb damit eingenommen haben.

Dieb klaut der Queen ein Fotoalbum mit Trump

Bei einem der gestohlenen Dinge soll es sich um ein Fotoalbum von einem Staatsbankett mit US-Präsident Donald Trump (74) gehandelt haben. Der Wert: 1.500 Pfund (etwa 1.600 Euro). Neben zwei wertvollen Medaillen hat der Mann zudem auch signierte Fotos von Prinz Harry (36) und Prinz William (38) sowie dessen Frau Herzogin Kate (38) geklaut.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren