Prinzessin Maria stirbt mit nur 31 Jahren

Die Nachkommen des letzten Kaisers von Österreich trauern um Prinzessin Maria. Die Tochter von Erzherzogin Maria Anna von Österreich (66) und ihrem Mann Prinz Piotr Galitzine (65) starb wenige Tage vor ihrem 32. Geburtstag an einem Aneurysma. Das gab die Familie als Todesursache gegenüber "Bunte" an.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Maria ist geborene Prinzessin Galitzine. Sie heiratete 2017 Rishi Singh.
Facebook Maria ist geborene Prinzessin Galitzine. Sie heiratete 2017 Rishi Singh.

Ihr Tod trifft die Familie hart. Prinzessin Maria ist am 4. Mai mit nur 31 Jahren verstorben. Das bestätigte eine Sprecherin von Erzherzogin Maria Anna gegenüber "Bunte". Ein Aneurysma, eine Erweiterung einer Arterie, riss Maria plötzlich aus dem Leben.

Tod mit 31: Prinzessin Maria starb an einem Aneurysma

Prinzessin Maria hinterlässt Mann Rishi Singh und den gemeinsamen zweijährigen Sohn Maxim, der ein Jahr nach der Traumhochzeit zur Welt kam. Die kleine Familie lebt in Texas, wie auch die Eltern der Verstorbenen. 

Maria, geborene Prinzessin Galitzine, zählte mütterlicherseits zu den Nachkommen von Kaiser Karl I. (†1922) und seiner Gattin Zita (†1989). Vater Prinz Piotr stammt vom russischen Fürstengeschlecht Galitzine ab.

Diese Stars und Promis sind 2020 gestorben

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren