Prinzessin Beatrice und ihr Edoardo: Rührende Hochzeitsfotos!

Die Royals haben Hochzeitsfotos von Prinzessin Beatrice veröffentlicht. Die Bilder zeigen eine schöne Braut und ein bisschen heile Welt.
| (ili/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Das offizielle Hochzeitsfoto zeigt Prinzessin Beatrice von York und ihren Ehemann Edoardo Mapelli Mozzi nach der Trauung vor der "Royal Chapel of All Saints" auf dem Gelände von Schloss Windsor.
Benjamin Wheeler/PA Media/dpa Das offizielle Hochzeitsfoto zeigt Prinzessin Beatrice von York und ihren Ehemann Edoardo Mapelli Mozzi nach der Trauung vor der "Royal Chapel of All Saints" auf dem Gelände von Schloss Windsor.

Diese Bilder gehen ans Herz. Das britische Königshaus hat Hochzeitsfotos von Prinzessin Beatrice (31) und ihrem Edoardo Mapelli Mozzi (37) auf Instagram veröffentlicht. Die Fotos zeigen eine wunderschöne und freudestrahlende Braut nebst einem nicht minder glücklich wirkenden Bräutigam. Und auch die hübsch herausgeputzten Großeltern, Queen englische Queen (94) und Prinz Philip (99), sind auf einem Bild neben dem Brautpaar zu sehen - beide blicken das frischgebackene Ehepaar liebevoll an.

 

"Queen Elizabeth II. und die königliche Familie: Ein Leben für die Krone" - das Buch können Sie hier bestellen

Eine Fan-Seite von Prinzessin Beatrice veröffentlichte weitere Fotos und Infos auf Instagram, die noch mehr liebevolle Details offenbaren. Denn das Brautkleid ist ein mit Diamanten verziertes Taft-Kleid der Königin aus dem Jahr 1962, das extra umgearbeitet wurde. "Eine schöne Botschaft der Unterstützung und Liebe für ihre Enkelin an ihrem Hochzeitstag", ist als Kommentar dazu zu lesen. Doch damit nicht genug, die Königin lieh ihrer Enkelin auch genau jenes Diadem, das sie selbst an ihrem eigenen Hochzeitstag vor fast 75 Jahren getragen hatte.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Ein bisschen heile Welt

Worüber die Heile-Welt-Fotos aber nicht hinwegtäuschen können, ist die Tatsache, dass der Brautvater, Prinz Andrew (60), sich seit einiger Zeit mit Vorwürfen im Zusammenhang mit dem Epstein-Skandal auseinandersetzen muss. Er soll seine Erstgeborene zwar zum Altar geleitet haben, auf den offiziellen Bildern ist er aber nicht zu sehen. Gleiches gilt für seine geschiedene Frau und Brautmutter, Herzogin Sarah (60).

Die Trauung fand am Freitagmorgen Corona-bedingt im engsten Familienkreis in der mit prachtvollem Blumenschmuck verzierten All Saints Chapel auf dem Gelände der Royal Lodge im Windsor Great Park in Berkshire statt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren