Prinz William und Kate: Er nimmt sich selbst auf die Schippe und kann nicht basteln

Ein Besuch in einem Obdachlosenzentrum in London endet für Herzogin Kate mit herzhaften Lachern. Bei einer königlichen Bastelrunde stellt sich Prinz William besonders ungeschickt an und nimmt sich dabei selbst auf die Schippe.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Haben sichtlich Spaß: Herzogin Kate und Ehemann Prinz William.
imago/PAImages/iImages Haben sichtlich Spaß: Herzogin Kate und Ehemann Prinz William.

Nach einem Besuch im Kinderkrankenhaus waren William und Kate am Dienstag bei Wohnungslosen, um Weihnachtskarten und Geschenke vorzubereiten. Doch für den zukünftigen König erwies sich diese Aufgabe als ganz persönliche Herausforderung.

Herzogin Kate lacht Prinz William aus

Als Prinz William den Buchstaben "E" aus Pappe ausschneiden sollte, zog Herzogin Kate ihre Augenbrauen ganz weit nach oben und konnte sich das Lachen nicht mehr verkneifen. Der Prinz nahm die komische Situation und seine mangelnde künstlerische Begabung mit Humor: "Mein Sohn weiß, dass ich in Sachen Kunst nicht zu gebrauchen bin. Catherine ist die Talentierte in unserer Familie."

Viel Trubel bei den Windsors unterm Weihnachtsbaum

Kate bastelte Armbänder, fädelte dafür fleißig Perlen ein und verriet: "Charlotte würde das lieben." Ob sich Prinzessin Charlotte auch am eigenen Christbaum mit Deko austoben darf? Die Queen erzählte in einer britischen Doku, dass es an Weihnachten besonders turbulent zugehen kann: "Die Kinder lieben es, sie [die Christbaumdekoration] abzuschlagen." Und weiter: "Nun, meine Urenkel machen es, sie genießen es. Und das Tolle ist, sie dekorieren zu lassen, und sie sind dann ein bisschen vorsichtiger."  Das dürfte sich mit der Geburt von Prinz Louis heuer auch nicht ändern...

Britische Thronfolge: Diese Royals bringen sich in Stellung

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren