Prinz William und Herzogin Kate reagieren auf Camila Cabellos Beichte

Sängerin Camila Cabello hat das britische Königshaus bestohlen - und Prinz William und Herzogin Kate reagieren prompt.
| (cos/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Prinz William und Herzogin Kate leben mit ihren Kindern im Kensington Palast
Isaaack/Shutterstock.com Prinz William und Herzogin Kate leben mit ihren Kindern im Kensington Palast

Chartstürmerin Camila Cabello (22, "Havana") hat sich als Langfinger enttarnt. In einem Interview mit BBC Radio 1 gab die Musikerin jüngst zu, dass sie während eines Besuches im Kensington-Palast, dem Wohnsitz von Prinz William (37) und Herzogin Kate (37), einen Stift eingesteckt habe. Der Moderator der Show, Greg James (33), der an jenem Tag im Oktober ebenfalls zugegen war und die Gewinner der Teen Hero Awards traf, habe sie dazu angestiftet.

Hier können Sie Camila Cabellos Album "Romance" bestellen

Ein undenkbares Vergehen für die 22-Jährige? Keineswegs: "Wenn es etwas gibt, das ich im Leben gelernt habe, dann, dass man mich nicht herausfordern sollte", so die Sängerin im Interview. Sie habe den Stift kurzerhand in der Handtasche ihrer Mutter verschwinden lassen. Und: "Ich habe ihn immer noch", verriet Cabello weiter. "Tut mir leid, William. Tut mir leid, Kate."

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Kryptische Antwort der Royals

Die Entschuldigung der Sängerin scheint bis zu dem royalen Paar durchgedrungen zu sein. Mittlerweile hat es sogar bei Twitter auf die Diebstahl-Beichte reagiert. Prinz William und Herzogin Kate kommentierten den Clip des Radio-Interviews mit einem kryptischen Smiley in Form von zwei aufgerissenen Augen. Ob dies ihre Bestürzung über das Vergehen der 22-Jährigen ausdrückt oder scherzhaft signalisiert, dass sie sie fortan im Auge behalten werden, sei dahingestellt.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren