Prinz Waldemar zu Schaumburg-Lippe ist tot

Mit 79 Jahren ist Prinz Waldemar zu Schaumburg-Lippe am 11. August für immer eingeschlafen. Seine Tochter bestätigt den Tod auf Facebook.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Waldemar Prinz zu Schaumburg-Lippe, Ehefrau Gertraud-Antonia und Adoptiv-Sohn Mario-Max Prinz Schaumburg-Lippe.
imago/Manfred Siebinger Waldemar Prinz zu Schaumburg-Lippe, Ehefrau Gertraud-Antonia und Adoptiv-Sohn Mario-Max Prinz Schaumburg-Lippe.

In der dänischen Zeitung "Ekstra Bladet" gibt Eleonore zu Schaumburg-Lippe (41) den Tod ihres geliebten Vaters bekannt. Und auch auf Facebook schreibt sie: "Ich bedaure es sehr, mit großer Trauer, mitteilen zu müssen, dass mein Vater Prinz Waldemar am Morgen des 11. August in den Vereinigten Staaten ruhig eingeschlafen ist."

Prinz Waldemar zu Schaumburg-Lippe stirbt in den USA

Prinz Waldemar zu Schaumburg-Lippe, ein Verwandter von Königin Margrethe von Dänemark (80), ist nicht an einer Corona-Erkrankung gestorben, so seine Tochter. "Ich möchte vieles über meinen Vater, den besten Vater der Welt, erzählen, aber ich bin viel zu schockiert und kann gerade nicht die richtigen Worte finden – außer dem Gefühl einer großen Liebe zu meinem Vater in meinem Herzen", schreibt sie weiter.

Prinz Waldemar zu Schaumburg-Lippe hinterlässt Ehefrau Gertraud Wagner-Schoeppl (63). Die beiden heirateten 2008 medienwirksam in der Schlosskapelle Schönbrunn in Wien. Unter den illustren Gästen waren auch Angela und Anna Ermakowa.

Diese Stars und Promis sind 2020 gestorben

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren