Prinz Joachim: Dänisches Königshaus veröffentlicht erstes Foto nach der Hirn-OP

Prinz Joachim von Dänemark scheint nach der Not-OP aufgrund eines Blutgerinnsels auf dem Weg der Besserung zu sein. Der Palast hat ein Foto, das ihn zusammen mit Kronprinz Frederik zeigt, veröffentlicht.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ende Juli musste Prinz Joachim von Dänemark aufgrund eines Blutgerinnsels im Gehirn notoperiert werden. (Archivbild)
BrauerPhotos/G. Schober Ende Juli musste Prinz Joachim von Dänemark aufgrund eines Blutgerinnsels im Gehirn notoperiert werden. (Archivbild)

Vor einer Woche ist Prinz Joachim von Dänemark aus dem Universitätsklinikum im französischen Toulouse entlassen worden. Dort war er Ende Juli aufgrund eines Blutgerinnsels im Gehirn notoperiert worden. Jetzt hat der Palast das erste Foto des 51-Jährigen veröffentlicht.

Prinz Joachim von Dänemark: Besuch von Kronprinz Frederik

Der Prinz hält sich im Château de Cayx, einer Residenz der dänischen Königsfamilie in Südfrankreich, auf. Dort hatte er Besuch von seinem älteren Bruder, Kronprinz Frederik. Auf Instagram präsentierte das Königshaus ein Bild der beiden.

Wie geht es Prinz Joachim nach der Not-OP am Gehirn?

"Prinz Joachim erholt sich gut, er braucht aber immer noch Ruhe um sich herum", schreibt der Palast zu dem Foto der beiden Brüder. Kronprinz Frederik ist nach dem Besuch in Frankreich wieder zurück nach Dänemark gereist. "Der Kronprinz ist gestern aus Frankreich nach Hause zurückgekehrt, wo er seinen Bruder Prinz Joachim, Prinzessin Marie und die beiden Kinder des Paares im Château de Cayx besuchte."

Wie lange sich Prinz Joachim in Frankreich erholen wird und wann er mit seiner Familie wieder nach Dänemark zurückkehren wird, ist nicht bekannt.

Lesen Sie auch: Pläne zum 70. Geburtstag von Prinzessin Anne geplatzt

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren