Prinz Charles erinnert an Prinz Philip mit bewegendem Video

Prinz Charles hat bei Instagram ein Video geteilt, das bewegende gemeinsame Momentaufnahmen aus seinem Leben und dem seines verstorbenen Vaters Prinz Philip zeigt.
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Prinz Charles (l.) und Prinz Philip im Jahr 2014
Prinz Charles (l.) und Prinz Philip im Jahr 2014 © imago/UPI Photo

Das britische Königshaus hat auf dem Instagram-Account von Prinz Charles (72) und dessen Ehefrau Herzogin Camilla (73) einen Videoclip veröffentlicht, der zahlreiche Fotos von Momenten des Thronfolgers mit seinem Vater Prinz Philip (1921-2021) zeigt. Darunter befinden sich Bilder aus den vergangenen Jahren, andere zeigen den 72-Jährigen und seinen verstorbenen Vater vor mehreren Dekaden. Auch Fotos aus der Jugend und Kindheit von Charles sind dabei. Der Zusammenschnitt an Aufnahmen ist mit emotionaler Musik unterlegt.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

In einem begleitenden Kommentar wiederholt Charles Worte, die er bereits kurz nach dem Bekanntwerden des Todes von Prinz Philip geäußert hatte. Sein Vater habe in den vergangenen 70 Jahren gegenüber seiner Ehefrau, Queen Elizabeth II. (94), seiner Familie, dem Land und dem ganzen Commonwealth einen bemerkenswerten Dienst geleistet: "Mein lieber Papa war eine ganz besondere Person."

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Unterstützter von fast 1.000 Organisationen

Um vor allem diese Hingabe an die Menschen zu verdeutlichten, heißt es in dem Beitrag, dass Philip im Laufe seines Lebens 992 unterschiedliche Organisationen unterstützt habe - egal ob als deren Präsident, Schirmherr, Ehrenmitglied oder in einer anderweitigen Rolle. Besonders aktiv gewesen sei der Verstorbene in Bereichen wie wissenschaftlicher und technischer Forschung, dem Wohlergehen junger Menschen, der Erziehung, dem Umweltschutz und der Ermunterung zum Sport.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren