Prince Charming Nicolas Puschmann: Früher dick, heute Sixpack

Aktuell sucht Nicolas Puschmann bei der schwulen "Bachelor"-Variante "Prince Charming" nach seinem Traumprinzen und macht dabei eine durchtrainierte und sexy Figur. Das sah im Januar diesen Jahres allerdings noch etwas anders aus. Da hatte Nicolas noch ein paar Pfunde mehr auf den Rippen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Krasse Verwandlung: "Prince Charming" Nicolas Puschmann hat vor der Show etliche Kilos abgespeckt.
Krasse Verwandlung: "Prince Charming" Nicolas Puschmann hat vor der Show etliche Kilos abgespeckt. © privat/TVNOW

 

Starke Arme, durchtrainiertes Sixpack, charmantes Lächeln - so stellen sich viele ihren persönlichen Traumprinzen vor. "Prince Charming" Nicolas Puschmann besitzt diese optischen Eigenschaften und wird von vielen Männern für seinen sexy Körper beneidet und begehrt. Aktuell sucht der 28-Jährige in der schwulen "Bachelor"-Version auf der Streaming-Plattform TVNOW nach dem Mann fürs Leben.

Der RTL-Bachelor wird schwul: Auch zwei Münchner Kandidaten dabei

"Prince Charming" wog im Januar noch 108 Kilo

Das äußere Erscheinungsbild von Nicolas war allerdings nicht immer so makellos wie in der Dating-Show. Noch im Januar 2019 wog der Hamburger stramme 108 Kilogramm. "In meinem Körper habe ich mich, bevor ich abgenommen habe, erstmal noch wohlgefühlt und ich habe es gar nicht bemerkt, dass mein Gewicht so extrem war. Beim Einkaufen musste ich dann Pullis in XXL kaufen und habe erstmal einen Witz daraus gemacht", sagt der 28-Jährige.

Der AZ liegen Fotos vor, die Nicolas Puschmann mit ein paar Kilos mehr auf den Rippen zeigen.

Im Januar sah "Prince Charming" Nicolas Puschmann noch etwas korpulenter aus.
Im Januar sah "Prince Charming" Nicolas Puschmann noch etwas korpulenter aus. © privat

Als Nicolas Puschmann jedoch auf der Straße von einem Bekannten fast nicht wiedererkannt und gefragt wurde, ob er sich denn selbst einmal aufgegessen hätte, nahm er das als Anlass für einen Lebenswandel: "Ich habe tatsächlich damit angefangen, meine Ernährung umzustellen und erstmal nach und nach mit Sport zu beginnen, um meine Gelenke nicht kaputt zu machen. Zu Beginn habe ich mich im Fitnessstudio angemeldet und erstmal mit dem Crosstrainer angefangen."

"Ich fand es furchtbar, kein sportlicher Mensch mehr zu sein."
"Ich fand es furchtbar, kein sportlicher Mensch mehr zu sein." © privat

Schwuler Bachelor: Exfreund störte Bauch nicht

"Dass mein Gewicht meinem damaligen Freund egal war, war für mich unpraktisch, weil die eine Pizza dann auch nichts mehr machte." Erst ein Besuch beim Hausarzt brachte Nicolas zum Nachdenken. Der BMI war zu hoch und der Mediziner riet zur Diät.

Nicolas Puschmann hat 23 Kilo abgenommen

Innerhalb weniger Monate hat "Prince Charming" Nicolas 23 Kilo abgenommen. Allerdings hat er das nicht extra für die Sendung getan, denn nach AZ-Informationen wurde er erst kurzfristig im August für die Dating-Show gecastet. Wenige Tagen vor dem Start der Dreharbeiten auf Kreta.

Mit wem ist Nicolas Puschmann zusammen?

Er selbst findet das Gewicht seines Partners nicht ausschlaggebend: "Ich habe damals schon gesagt, dass ich keinen speziellen Typen habe und auch ein Bäuchlein nicht schlimm fände." Nicolas selbst hat sich mit 108 Kilo nicht mehr sexy gefühlt. Aber: "Ich mache keinen Sport, um anderen Leuten zu gefallen."

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Wen "Prince Charming" Nicolas Puschmann als seinen persönlichen Traumprinzen erwählen wird, muss sich noch zeigen. Aktuell sind noch sechs Kandidaten im Rennen um die große Liebe. Das Finale zeigt RTL auf TVNOW am 18. Dezember.

Lesen Sie auch: Bachelorette-Macho liebt Prince Charming-Kandidaten

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren